06.05.2013 17:58

Senden

Aktien Frankfurt Schluss: Dax gibt nach Rekordschluss vom Freitag leicht nach


    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax (DAX) hat sich am Montag über weite Strecken kaum von der Stelle bewegt und zum Handelsende moderat nachgegeben. Nach seinem am Freitag erreichten Rekordhoch auf Schlusskursbasis hätten sich Anleger in Zurückhaltung geübt, hieß es am Markt. Mit den feiertagsbedingt geschlossenen Börsen in Japan und Großbritannien hätten zum Wochenauftakt zudem zwei wichtige Impulsgeber gefehlt. Der deutsche Leitindex ging mit einem Minus von 0,13 Prozent auf 8.112,08 Punkte über die Ziellinie. Allerdings hatte sich das Barometer mit seinem am Vormittag erreichten Tageshoch bei 8.148,14 Punkten sehr nah an sein Rekordhoch bei 8.151,57 Punkten von Juli 2007 herangepirscht.

    Der MDAX (MDAX) stieg zeitweise über 13.700 Punkte auf einen Rekordwert. Zum Handelsschluss stand ein Plus von 0,38 Prozent auf 13.695,51 Punkte auf der Tafel. Der TecDax (TecDAX) rückte um 0,32 Prozent auf 932,65 Punkte vor./ajx/he

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen