15.11.2012 17:51
Bewerten
 (0)

Aktien Frankfurt Schluss: Dax sinkt wegen Konjunktursorgen auf Zweimonatstief

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt hat seine jüngste Talfahrt am Donnerstag wegen Konjunktursorgen fortgesetzt. Der Dax (DAX) ging 0,82 Prozent tiefer bei 7.043,42 Punkten aus dem Handel und markierte so den niedrigsten Stand seit mehr als zwei Monaten. Für den MDAX (MDAX) ging es um 1,56 Prozent auf 11.071,48 Punkte bergab und der TecDax (TecDAX) verlor 0,98 Prozent auf 794,71 Punkte. "Vor allem die schlechter als erwarteten Wachstumszahlen aus den Peripherieländern drücken auf die Stimmung", sagte Volkswirt Thomas Gitzel von der VP Bank mit Blick auf die Daten mehrerer Länder der Eurozone. Auch aus den USA hatte es am Nachmittag durchwachsene Konjunkturdaten gegeben.

 

    Die jüngsten Daten aus der Eurozone zeigen, dass die dortige Wirtschaft im dritten Quartal in die Rezession geschlittert ist. Allerdings konnten mit Deutschland, Italien und Frankreich gleich drei Euro-Schwergewichte bessere Zahlen vorlegen als am Markt befürchtet hatte. In den USA standen derweil gute Stimmungsdaten aus dem Bundesstaat New York dem überraschend deutlich eingetrübten Geschäftsklima in der Region Philadelphia sowie schwachen Zahlen vom Arbeitsmarkt gegenüber. Letztere waren allerdings von den Auswirkungen des Hurrikans "Sandy" verzerrt worden./tih/he

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX rund 1 Prozent im Plus -- Daimler stellt höhere Dividende in Aussicht -- adidas mit Rekordumsatz in Deutschland -- Telekom will T-Online wohl an Axel Springer verkaufen

Iberdrola vergibt 620 Millionen-Auftrag für Offshore-Windpark. Bilfinger verkauft Ingenieurbaugeschäft in die Schweiz. Hälfte der Deutschen will mehrere verkaufsoffene Sonntage. Russlands Währung weiter auf Erholungskurs. Morphosys erhält Meilensteinzahlung von Novartis. Zalando kommt in den SDAX. Deutsche-Bank-Spitze: Bedenken an EZB-Plänen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Unternehmen sind am attraktivsten für Informatiker?

Diese Flughäfen werden hoch frequentiert

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Wie viele verkaufsoffene Sonntage sollte es Ihrer Meinung nach pro Jahr geben?