21.05.2012 17:52
Bewerten  
 (0)
0 Kommentare
Senden

Aktien Frankfurt Schluss: Etwas erholt nach herben Verlusten der Vorwoche

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach den herben Verlusten der Vorwoche haben sich die deutschen Aktienmärkte am Montag etwas erholt. Der Leitindex Dax (DAX) kletterte zum Handelsschluss um 0,95 Prozent auf 6.331,04 Punkte. Am Freitag hatte das Kursbarometer noch erstmals seit Mitte Januar wieder unter 6.300 Punkten geschlossen und im Laufe der Vorwoche knapp 5 Prozent an Wert verloren. Die übrigen Indizes schlugen sich zum Wochenauftakt noch etwas besser: Der MDAX (MDAX) stieg um 1,25 Prozent auf 10.169,55 Punkte, und der TecDax (TecDAX) legte um 1,20 Prozent auf 751,40 Punkte zu.

 

    "Die Aktienmärkte haben die Abwärtstendenz aus der Vorwoche erst einmal unterbrochen", sagte Händlerin Anita Paluch von Gekko Global Markets. Positiv hätten sich dabei Äußerungen des chinesischen Premierministers Wen Jiabao ausgewirkt. Dieser hatte mit Äußerungen zum Wachstum der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt Spekulationen über mögliche Maßnahmen zur Stützung der Konjunktur geschürt. Dennoch ändere sich an dem Gesamtbild nichts, dass das Risiko eines Abschieds Griechenlands aus der Eurozone weiter ansteige. "Das G8-Treffen vom Wochenende hat nichts zum Vorschein gebracht, was die Probleme in der Eurozone lösen könnte", fuhr die Börsianerin fort. /la/he

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Unsere siegreichen DFB-Kicker erhalten für ihren WM-Sieg die Rekord-Prämie von 300.000 Euro pro Mann. Halten sie dies für angenessen?