01.01.2013 12:00
Bewerten
 (0)

Merck KGAA: Der Chef setzt ein Zeichen

Aktien-Käufe
Kurz vor dem Jahreswechsel hat Vorstandschef Karl-Ludwig Kley noch mal zugegriffen: Bei Kursen knapp über 98 Euro kaufte er 510 Aktien des Darmstädter Pharma- und Chemiekonzerns.
€uro am Sonntag

von Sven Parplies, Euro am Sonntag

Kley hatte bereits in der Vergangenheit mehrmals Merck-Aktien gekauft und dabei in aller Regel ein gutes Händchen ­bewiesen. Aktienkäufe von Vorstandsvorsitzenden sind selten und werden deshalb an den Finanzmärkten stark ­beachtet, obgleich Führungskräfte kein geheimes Insiderwissen für Aktien­geschäfte nutzen dürfen.


Merck-Vorstandschef Karl-Ludwig Kley
Kley nutzte bei seinem Kauf den Rücksetzer der ­Aktie nach schlechten Nachrichten aus der Produktpipeline. Der Antikrebs­wirkstoff L-BLP25 hatte in der finalen Phase III nicht die erhoffte Wirkung gezeigt. Die Merck-Aktie hatte 2012 von besseren Ergebnissen der beiden Sparten, aber auch von Sparmaßnahmen profitiert. Die Dynamik dürfte 2013 aber abflachen. Wir sehen die Aktie als eine Halteposition.

ISIN: DE0006599905
Kursziel: 109,00 Euro
Stopp: 84,00 Euro

Aktuelle Zertifikate von

(Anzeige)

Nachrichten zu Merck KGaA

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Merck KGaA

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.05.2016Merck buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.05.2016Merck kaufenDZ-Bank AG
25.05.2016Merck buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.05.2016Merck UnderweightMorgan Stanley
20.05.2016Merck HoldBaader Wertpapierhandelsbank
27.05.2016Merck buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.05.2016Merck kaufenDZ-Bank AG
25.05.2016Merck buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.05.2016Merck kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
19.05.2016Merck buyWarburg Research
20.05.2016Merck HoldBaader Wertpapierhandelsbank
20.05.2016Merck NeutralJP Morgan Chase & Co.
19.05.2016Merck HaltenIndependent Research GmbH
19.05.2016Merck NeutralJP Morgan Chase & Co.
10.05.2016Merck Equal weightBarclays Capital
20.05.2016Merck UnderweightMorgan Stanley
04.03.2016Merck UnderweightMorgan Stanley
08.12.2015Merck UnderweightMorgan Stanley
07.12.2015Merck ReduceKepler Cheuvreux
02.12.2015Merck UnderweightMorgan Stanley
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Merck KGaA nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX geht mit Plus ins Wochenende -- Dow: Yellen-Effekt verpufft -- US-Wirtschaft wächst schwach -- VW will wohl Milliarden in Batteriefabrik für E-Autos investieren -- SGL, Google und Oracle im Fokus

Bank of America versucht erneut Kreditkartentochter MBNA zu verkaufen. Monsanto-Managern winkt Millionen-Regen bei Übernahme. Air France tankt nach Sprit-Protesten mehr im Ausland. EU verschärft erneut Sanktionen gegen Nordkorea. Aktionäre von DMG Mori sollen Abfindung von 37,35 Euro erhalten. Yellen: Leitzinserhöhung in den kommenden Monaten angemessen. BMW & Co.: Autobauer rufen in den USA Millionen Wagen zurück.
Welche Marke ist die teuerste?
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?