08.07.2012 13:49
Bewerten
 (0)

Aktien Lateinamerika Schluss: Uneinheitlich

    SAO PAULO (dpa-AFX) - In Lateinamerika haben die Hauptbörsen am Freitag mit uneinheitlicher Tendez geschlossen. Im brasilianischen Sao Paulo gab der Index der Bovespa -Börse (Ibovespa) um 985,01 Punkte oder 1,75 Prozent auf 55 394,05 Zähler nach. In Mexiko-Stadt fiel der IPC -Index um 209,04 Punkte oder 0,52 Prozent auf 39 831,65 Zähler und damit wieder unter die psychologisch wichtige Marke von 40 000 Zählern. In Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires endete das Wertpapiergeschäft dagegen im Plus: Der Merval -Index stieg dort leicht um 2,69 Punkte oder 0,11 Prozent auf einen Endstand von 2383,69 Zählern./hr/DP/edh

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX rund 1 Prozent im Plus -- Daimler stellt höhere Dividende in Aussicht -- adidas mit Rekordumsatz in Deutschland -- Telekom will T-Online wohl an Axel Springer verkaufen

Iberdrola vergibt 620 Millionen-Auftrag für Offshore-Windpark. Bilfinger verkauft Ingenieurbaugeschäft in die Schweiz. Hälfte der Deutschen will mehrere verkaufsoffene Sonntage. Russlands Währung weiter auf Erholungskurs. Morphosys erhält Meilensteinzahlung von Novartis. Zalando kommt in den SDAX. Deutsche-Bank-Spitze: Bedenken an EZB-Plänen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Unternehmen sind am attraktivsten für Informatiker?

Diese Flughäfen werden hoch frequentiert

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Wie viele verkaufsoffene Sonntage sollte es Ihrer Meinung nach pro Jahr geben?