30.11.2012 23:32
Bewerten
 (0)

Aktien Lateinamerika Schluss: Uneinheitlich

    BUENOS AIRES (dpa-AFX) - Die Hauptbörsen in Lateinamerika haben am Freitag die Handelswoche uneinheitlich abgeschlossen. Am brasilianischen Börsenplatz Sao Paulo gab der Bovespa -Index (Ibovespa) um 0,65 Prozent auf 57.454 Zähler nach. Mit Verlusten endete auch das Wertpapiergeschäft in Mexiko-Stadt, wo der IPC -Index um 0,61 Prozent auf 41.833,52 Zähler sank. In Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires stieg der Merval -Index dagegen um 0,46 Prozent auf 2.419,30 Zähler./jg/DP/he

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schwächer erwartet -- Alibaba - Was kommt nach dem Mega-IPO -- Siemens kauft US-Konzern Dresser-Rand - Milliardenzukauf -- Rocket Internet-IPO wohl Anfang Oktober -- ThyssenKrupp im Fokus

IG Metall befürchtet Stellenabbau in Sprinter-Werk. Streiks bei Amazon haben begonnen. Rheinmetall behält Autosparte. Noyer: "Jetzt" keine Staatsanleihenkäufe durch EZB. GE könnte in Bieterrennen um Dresser-Rand einsteigen. Ukraine und Separatisten einigen sich in Minsk auf Neun-Punkte-Plan.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche US-Aktien könnten zum Jahresende hin steigen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

mehr Top Rankings
Milliarden IPO: Kaufen Sie sich Alibaba-Aktien oder andere Produkte auf Alibaba?