11.12.2012 22:30
Bewerten
 (0)

Aktien Lateinamerika Schluss: Uneinheitlich

    BUENOS AIRES (dpa-AFX) - Die Hauptbörsen in Lateinamerika haben am Dienstag uneinheitlich geschlossen. Am brasilianischen Börsenplatz Sao Paulo legte der Bovespa -Index (Ibovespa) um 374,77 Punkte oder 0,63 Prozent auf 59.623 Zähler zu. In Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires stieg der Merval -Index um 38,58 Punkte oder 1,52 Prozent auf 2.558,76 Zähler. In Mexiko-Stadt endete der Wertpapierhandel leicht im Minus: Dort verlor der IPC -Index 9,24 Punkte oder 0,02 Prozent und schloss auf einem Endstand von 43.124,57 Zählern./jg/DP/she

 

Heute im Fokus

DAX & Dow Jones gehen mit leichten Verlusten ins Wochenende -- Apple lädt zu Neuheiten-Präsentation am 9. September -- Fresenius, BMW, Wirecard im Fokus

Nikkei und Shanghai Composite weiter erholt - China pumpt weitere Milliarden in den Geldmarkt. 5 Dinge, die bei einem Börsengang der Postbank zählen. Interims-Regierung in Athen ernannt - Syriza verliert bei griechischen Wählern an Zustimmung. Bayer will Covestro 2015 an die Börse bringen. Draghi unterstützt Forderung für Finanzministerium in Europa.
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?