11.12.2012 22:30
Bewerten
 (0)

Aktien Lateinamerika Schluss: Uneinheitlich

    BUENOS AIRES (dpa-AFX) - Die Hauptbörsen in Lateinamerika haben am Dienstag uneinheitlich geschlossen. Am brasilianischen Börsenplatz Sao Paulo legte der Bovespa -Index (Ibovespa) um 374,77 Punkte oder 0,63 Prozent auf 59.623 Zähler zu. In Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires stieg der Merval -Index um 38,58 Punkte oder 1,52 Prozent auf 2.558,76 Zähler. In Mexiko-Stadt endete der Wertpapierhandel leicht im Minus: Dort verlor der IPC -Index 9,24 Punkte oder 0,02 Prozent und schloss auf einem Endstand von 43.124,57 Zählern./jg/DP/she

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

Gewinnmitnahmen: DAX pendelt um 9.000 -- BASF: Gewinnwarnung für 2015 -- GfK-Konsumklima gewinnt überraschend alte Stärke -- Amazon macht mehr Verlust -- Microsoft im Fokus

Erster Hoffnungsschimmer im Konflikt mit Lufthansa-Piloten. Russische Sberbank klagt gegen EU-Sanktionen. Empörung in Großbritannien über Milliarden-Nachzahlung an EU. China treibt mit 20 Partnerstaaten Aufbau von asiatischer Bank voran. BaFin rechnet mit turbulenter Schlussphase der Bankenprüfung.
Die öffentliche Verschwendung

Die zehn teuersten Aktien der Welt

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Verkehrsminister Dobrindt erwägt scheinbar, die Pkw-Maut vorerst nur auf Autobahnen einzuführen. Was halten Sie von diesem Rückzieher?