28.01.2013 23:28
Bewerten
 (0)

Aktien Lateinamerika Schluss: Uneinheitlich

    SAO PAULO (dpa-AFX) - Lateinamerikas Hauptbörsen haben am Montag zum Auftakt der neuen Handelswoche uneinheitlich geschlossen. Der Index der brasilianischen Bovespa -Börse (Ibovespa) in Sao Paulo sank um 1,87 Prozent auf 60.027,07 Zähler. Der IPC -Index in Mexiko-Stadt legte dagegen um 0,74 Prozent auf 45.912,51 Zähler zu. Der Merval -Index in Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires blieb mit einem hauchdünnen Plus von 0,06 Prozent nahezu unverändert bei 3.342,10 Zählern./hr/DP/he

 

Heute im Fokus

DAX pendelt um die 10.000-Punkte-Marke -- Asiens Börsen abermals rot -- Chinas Notenbank geht gegen Yuan-Spekulationen vor -- Apple und Cisco geben Kooperation bekannt -- Android im Fokus

VW trauert wegen Suzuki verlorenen Jahren nach. China will nach Börsencrash Japans Schicksal entgehen. Fresenius ersetzt RWE im Eurostoxx 50. Konkurrenz für Netflix? - Apple denkt über eigene TV-Inhalte nach. Rubel-Schwäche beschert Gazprom Gewinn-Anstieg von 50 Prozent. Samsung kündigt neue Smartwatch Gear S2 an. Ölpreise geben hohe Gewinne teilweise ab. Bayer startet neuen Kunststoffkonzern Covestro.
So plaziert sich Deutschland

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?