16.11.2012 00:15
Bewerten
 (0)

Aktien Lateinamerika Schluss: Uneinheitlich - Merval leicht im Plus

    MEXIKO-STADT (dpa-AFX) - Lateinamerikas Hauptbörsen haben sich am Donnerstag uneinheitlich entwickelt. Im brasilianischen Sao Paulo sank der Index der Bovespa -Börse (Ibovespa) um 2,10 Prozent auf 56.279,36 Zähler. In Mexiko-Stadt verlor der IPC -Index 0,43 Prozent auf 40.573,66 Zähler. In Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires stieg der Merval -Index hingegen leicht um 0,07 Prozent auf 2.322,27 Zählern./fs/DP/he

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX nach Allzeithoch fester -- Unabhängige Griechen wollen zusammen mit Syriza regieren -- ifo-Index mit drittem Anstieg in Folge - Zeichen auf Aufschwung -- SAP, Fresenius im Fokus

Ausblick: Fed hält Kurs auf Zinserhöhung in diesem Jahr. IPO: Apollo-Optik-Besitzer will mit Börsengang 1,1 Mrd Euro erlösen. EZB schließt Beteiligung an Schuldenerlass für Griechenland aus. Griechischer Aktienmarkt mit deutlichen Verlusten nach Wahlsieg von Syriza. Microsoft vor Umsatzwachstum.
Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Hier können Sie ihr Geld anlegen!

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

mehr Top Rankings

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?