06.02.2013 14:38
Bewerten
 (0)

Aktien New York Ausblick: Leichte Verluste - Walt Disney mit guten Zahlen

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Börsen dürften zur Wochenmitte schwächer in den Handel starten. Nachdem der Dow Jones Industrial (DJIA) (Dow Jones) tags zuvor wieder zugelegt hatte und zeitweise auch die 14.000-Punkte-Marke zurückerobern konnte, fehlten nun weitere Impulse, hieß es am Markt. Konjunkturdaten stehen zudem keine an. Mehrere Unternehmen überzeugten dagegen mit ihren Quartalsbilanzen. Der Future auf den Dow sank rund eine Stunde vor Börsenbeginn um 0,22 Prozent. Der Future auf den technologielastigen Nasdaq 100 (NASDAQ 100) verlor 0,44 Prozent.

 

    Im Dow dürfte die Aktie von Walt Disney wegen der am Vorabend vorgelegten Zahlen für das erste Geschäftsquartal 2012/13 Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Vorbörslich gewann das Papier 3,26 Prozent hinzu. Der Umsatz des Unterhaltungskonzerns übertraf die Erwartungen. Insgesamt sprach Konzernchef Robert Iger zudem von einem "soliden Start" ins neue Geschäftsjahr. Allerdings musste er im Vergleich zum Vorjahreszeitraum einen Gewinnrückgang wegstecken.

 

    Mit seinen Zahlen begeisterte auch der Internetspiele-Anbieter Zynga , dessen Aktien vor Börsenstart um knapp sechs Prozent hochsprangen. Zwar konnte Zynga den Umsatz im vierten Quartal nur stabil halten und meldete nur einen bereinigten Aktiengewinn von 1 US-Cent, dennoch übertraf das Unternehmen damit die Analystenprognosen. Time Warner <AOL.FSE> legte ebenfalls besser als erwartete Zahlen vor und verhalf damit seinen Aktien zu einem vorbörslichen Plus von 3,18 Prozent.

 

    Um etwas mehr als zwei Prozent gaben dagegen die Titel von Liberty Global vorbörslich nach. Inzwischen ist es offiziell geworden: Der US-Kabel-Konzern greift nach dem britischen Konkurrenten Virgin Media und legte eine Offerte über 16 Milliarden US-Dollar in bar und Aktien vor.

 

    Im Blick dürften auch die Papiere von Biogen Idec stehen, die vorbörslich knapp fünf Prozent gewannen. Das Biotechnologie-Unternehmen will alle Rechte an dem Multiple-Sklerose-Medikament Tysabri erwerben und wird dafür dem irischen Partner Elan Corp 3,25 Milliarden US-Dollar zahlen. Im vergangenen Jahr setzten die Unternehmen mit Tysabri 1,6 Milliarden Dollar um./ck/rum

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Walt Disney

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Walt Disney

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.11.2014Walt Disney OutperformRBC Capital Markets
31.10.2014Walt Disney OutperformFBR Capital
06.02.2013Walt Disney kaufenDeutsche Bank AG
07.12.2012Walt Disney buyNomura
22.11.2012Walt Disney outperformCredit Suisse Group
10.11.2014Walt Disney OutperformRBC Capital Markets
31.10.2014Walt Disney OutperformFBR Capital
06.02.2013Walt Disney kaufenDeutsche Bank AG
07.12.2012Walt Disney buyNomura
22.11.2012Walt Disney outperformCredit Suisse Group
29.08.2012Walt Disney neutralUBS AG
09.08.2012Walt Disney neutralCitigroup Corp.
08.08.2012Walt Disney neutralUBS AG
10.05.2012Walt Disney equal-weightBarclays Capital
09.05.2012Walt Disney neutralUBS AG
16.11.2009Walt Disney neues KurszielCitigroup Corp.
31.07.2009Walt Disney underweightJP Morgan Chase & Co.
30.03.2009Walt Disney underweightBarclays Capital
26.02.2009Walt Disney neues KurszielBarclays Capital
05.02.2009Walt Disney underweightBarclays Capital
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Walt Disney nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Juncker will Italien und Frankreich nicht bestrafen -- Berlin und Paris für stärkere Regulierung von Internetfirmen -- Blackberry, E.ON, Allianz im Fokus

TLG Immobilien lockt weiter mit Aussicht auf hohe Dividende. Lufthansa erhält Auftrieb durch billiges Öl und Analystenlob. Ryanair-Aktionäre machen Weg für Boeing-Großauftrag frei. Analytik Jena mit Gewinnwarnung. Rubel fällt auf Rekordtief. Merck will bei Consumer Health Umsatzmilliarde knacken. Twitter-Finanzchef vertwittert sich erneut.
Diese DAX-Aktien bringen die höchste Rendite

20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

Diese Firmen investieren am meisten in Forschung und Entwicklung

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

So viele Aktien gehören ausländischen Investoren

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

mehr Top Rankings

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?