12.06.2012 14:59
Bewerten
(0)

Aktien New York Ausblick: Moderates Plus nach deutlichen Vortagesverlusten

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Aktienmärkte dürften am Dienstag eine Reaktion auf die deutlichen Kursverluste zu Wochenbeginn zeigen und moderat zulegen. Der Future auf den Dow Jones Industrial (Dow Jones) stand eine Dreiviertelstunde vor dem Handelsstart mit 0,46 Prozent im Plus. Am Montag hatte das wichtigste Börsenbarometer noch wegen der Sorgen um die Eurozone 1,14 Prozent eingebüßt. Der Future auf den Nasdaq 100 (NASDAQ 100) deutete für den technologielastigen Auswahlindex eine um 0,41 Prozent festere Eröffnung an. Die Anleger hofften, dass die US-Notenbank auf ihrer Sitzung in der kommenden Woche Maßnahmen zur Stimulierung der Wirtschaft in den USA ergreifen werden, sagten Börsianer.

 

    Angesichts der lodernden Euro-Schuldenkrise aber dürften die Anleger skeptisch bleiben. Die Zinsen, die Madrid und Rom Investoren für frisches Geld bieten müssen, stiegen am Dienstag weiter. Entsprechend dürften auch in den USA wie schon in den Vortagen die Bankenwerte im Fokus bleiben. Zu Wochenbeginn hatte die Ankündigung milliardenschwerer Finanzhilfen für Spaniens marode Banken zunächst für ein Kursfeuerwerk an den Börsen gesorgt, bevor sich zunehmend Ernüchterung breitmachte. Dies ließ sich auch an den US-Banken ablesen, die nach festem Start am Vortag ins Minus gebröckelt sind. Schließlich hatte der Branchenindex S&P Financials dann zum Handelsende mit minus 1,92 Prozent den schwächsten Sektor gestellt.

 

    Mit Blick auf die jüngsten US-Konjunkturdaten waren die Einfuhrpreise im Mai so stark wie seit fast zwei Jahren nicht mehr gesunken. Im Monatsvergleich fielen die Preise für Importgüter um 1,0 Prozent. Volkswirte hatten mit dieser Entwicklung gerechnet. Allerdings sind die Importpreise im Vormonat nicht wie ursprünglich ermittelt um 0,5 Prozent gesunken, sondern stabil geblieben.

 

    Unter den Technologiewerten steht der Chiphersteller Texas Instruments im Blick. Das Unternehmen grenzte seine Umsatz- und Gewinnziele für das laufende zweite Quartal ein. Die neuen Management-Prognosen liegen im Rahmen der Analystenschätzungen. Mit Blick auf das schwierige Konjunkturumfeld reduzierten die Analysten der japanischen Bank Nomura ihr Kursziel für die Texas-Instruments-Titel von 34,00 auf 32,00 US-Dollar. Das Votum lautet weiterhin "Neutral"./la/fat

 

Nachrichten zu Texas Instruments Inc. (TI)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Texas Instruments Inc. (TI)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.04.2017Texas Instruments Market PerformCowen and Company, LLC
25.01.2017Texas Instruments OutperformRBC Capital Markets
25.01.2017Texas Instruments BuyDrexel Hamilton
25.01.2017Texas Instruments Market PerformCowen and Company, LLC
25.01.2017Texas Instruments NeutralMizuho
25.01.2017Texas Instruments OutperformRBC Capital Markets
25.01.2017Texas Instruments BuyDrexel Hamilton
01.07.2016Texas Instruments OutperformRBC Capital Markets
28.04.2016Texas Instruments OutperformWedbush Morgan Securities Inc.
28.04.2016Texas Instruments OutperformRBC Capital Markets
26.04.2017Texas Instruments Market PerformCowen and Company, LLC
25.01.2017Texas Instruments Market PerformCowen and Company, LLC
25.01.2017Texas Instruments NeutralMizuho
13.12.2016Texas Instruments HoldLoop Capital
27.10.2016Texas Instruments Market PerformCowen and Company, LLC
03.09.2013Texas Instruments verkaufenExane-BNP Paribas SA
22.07.2013Texas Instruments verkaufenExane-BNP Paribas SA
26.03.2013Texas Instruments verkaufenExane-BNP Paribas SA
12.12.2012Texas Instruments underperformExane-BNP Paribas SA
12.11.2012Texas Instruments underperformExane-BNP Paribas SA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Texas Instruments Inc. (TI) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Meistgelesene Texas Instruments News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Texas Instruments News
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Stabile Dividendenaktien gehören in jedes Depot!

Die Investition in ausgewählte Blue-Chip-Dividendenaktien gehört zu den sichersten Strategien, um an den Aktienmärkten langfristig ein Vermögen aufzubauen. Dividendenaktien von hochkapitalisierten Unternehmen werfen langfristig höhere Renditen als der Gesamtmarkt ab und bieten einen guten Schutz in unsicheren Börsenzeiten. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin drei Aktien mit stabilen und attraktiven Dividendenrenditen vor.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- US-Börsen wenig verändert -- Commerzbank erwartet Verlust im 2. Quartal -- Toshiba fliegt aus Japans Leitindex Nikkei 225 -- Allianz, AIB, Volkswagen im Fokus

Harley-Davidson prüft Kauf der Audi-Tochter Ducati. Tesla plant erstes Werk in China. RWE schüttet Sonderdividende an Aktionäre aus. Wechsel in der Infineon-Geschäftsführung. Verschärfte Golf-Krise bringt Katars Landeswährung zum Absturz. ZUMTOBEL mit Gewinnsprung und Umsatzrückgang.

Top-Rankings

Die reichsten Länder der EU
Das sind die reichsten Länder der EU
KW 25: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 25: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
BMW AG519000
Apple Inc.865985
E.ON SEENAG99
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Allianz840400
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T
adidas AGA1EWWW
Coca-Cola Co.850663
Amazon.com Inc.906866
Siemens AG723610
Santander S.A. (Banco Santander Central Hispano)858872