10.09.2013 16:43
Bewerten
 (0)

Aktien New York: Fester - Gute China-Daten und Entspannung im Syrien-Konflikt

    NEW YORK (dpa-AFX) - Entspannungssignale im Syrien-Konflikt sowie positive Konjunkturdaten aus China haben die Wall Street am Dienstag im frühen Handel beflügelt. Der Dow Jones Industrial (Dow Jones) setzte seine Aufwärtsbewegung vom Vortag fort und stieg zuletzt um 0,75 Prozent auf 15.175,43 Punkte. Der marktbreite S&P-500-Index (S&P 500) gewann 0,66 Prozent auf 1.682,78 Punkte. Der Nasdaq 100 (NASDAQ 100) kletterte um 0,48 Prozent auf 3.185,27 Punkte nach oben.     Syrien stimmte dem russischen Vorschlag zur internationalen Kontrolle seiner Chemiewaffen zu. US-Präsident Barack Obama hatte danach eine Abkehr vom geplanten Militärschlag gegen Syrien in Aussicht gestellt. Zusätzlich stützte die besser als erwartet ausgefallene chinesische Industrieproduktion im August. Auch der dortige Einzelhandel legte deutlich zu. Thomas Gitzel, Chefökonom der Liechtensteiner VP Bank, geht nun davon aus, dass sich Asien in den kommenden Monaten erneut zum globalen wirtschaftlichen Schrittmacher entwickelt, nachdem auch die japanische Wirtschaft zuletzt mit klaren Belebungen geglänzt habe./edh/she

    

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt mit neuem Allzeithoch -- US-Börsen leicht schwächer -- Apple & Co. von China boykottiert -- BASF mit Gewinnsprung -- Salzgitter, Airbus im Fokus

VW erhöht die Dividende. Tsipras besteht auf Schuldenschnitt. Porsche SE verdient deutlich mehr. Infineon begibt Anleihen. Putin kürzt Kremlbeamten Gehälter um zehn Prozent. Fiat Chrysler ruft hunderttausende Geländewagen zurück. RWE will Dea-Verkauf am Montag abschließen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Die wundersame Welt von Google

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?