22.02.2013 20:35
Bewerten
 (0)

Aktien New York: Fester - Hewlett-Packard springen um 12,4% hoch

    NEW YORK (dpa-AFX) - Mehrere erfreuliche Geschäftsberichte haben am Freitag für gute Stimmung an den New Yorker Börsen gesorgt und den Dow Jones Industrial Average (DJIA) wieder in Richtung 14.000 Punkten getrieben. Angeführt von den Papieren des Computer- und Druckerherstellers Hewlett-Packard (Hewlett-Packard (HP)) (HP) legte der US-Leitindex nach zwei schwächeren Handelstagen um 0,75 Prozent auf 13.984,60 Punkte zu. Für den marktbreiten S&P-500-Index (S&P 500) ging es um 0,64 Prozent auf 1.512,05 Punkte nach oben. An der Technologiebörse Nasdaq rückte der Composite-Index (NASDAQ Composite) um 0,73 Prozent auf 3.154,27 Punkte vor. Der Auswahlindex NASDAQ 100 gewann 0,72 Prozent auf 2.730,93 Punkte

 

    Mit einem Plus von 12,40 Prozent waren die Anteilsscheine von HP mit Abstand Favorit im Dow und verzeichneten den größten Tagesanstieg seit Mitte November 2008. Zwar hatte die schwache Nachfrage nach Notebooks und Druckern den weltgrößten Computerhersteller erneut ausgebremst, dennoch übertraf das erste Geschäftsquartal die Erwartungen. Die Gewinnprognose für das zweite Geschäftsquartal fiel ebenfalls höher als gedacht aus.

 

    Im Nasdaq 100 legten die Papiere von Texas Instruments als prozentual stärkster Wert um 5,39 Prozent zu. Der Halbleiter-Konzern stockte sowohl seine Quartalsdividende als auch sein Aktienrückkaufprogramm kräftig auf. Je Texas-Papier sollen 28 US-Cent ausgeschüttet werden, was ein Plus von 33 Prozent bedeutet. Das Aktienrückkaufprogramm wird zudem um 5 Milliarden auf 8,4 Milliarden Dollar ausgeweitet.

 

    Im S&P 500 gewannen die AIG (American International Group (AIG)) -Titel (American International Group (AIG)) 2,60 Prozent, nachdem der vor vier Jahren staatlich gerettete Versicherungskonzern mit seinen wegen des Wirbelsturms Sandy schwachen Zahlen die Prognosen der Analysten übertroffen hatte. Die Titel des Bekleidungshändlers Abercrombie & Fitch (AbercrombieFitch) büßten am Index-Ende 7,75 Prozent ein, nachdem der Umsatz enttäuscht hatte./ck/he

 

Nachrichten zu Hewlett-Packard (HP) Inc

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Hewlett-Packard (HP) Inc

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.02.2017Hewlett-Packard (HP) Equal WeightBarclays Capital
23.02.2017Hewlett-Packard (HP) HoldMaxim Group
23.02.2017Hewlett-Packard (HP) NeutralMizuho
14.10.2016Hewlett-Packard (HP) NeutralUBS AG
14.10.2016Hewlett-Packard (HP) NeutralMizuho
25.02.2016Hewlett-Packard (HP) BuyDeutsche Bank AG
11.12.2015Hewlett-Packard (HP) Market PerformBMO Capital Markets
03.12.2015Hewlett-Packard (HP) BuyArgus Research Company
25.11.2015Hewlett-Packard (HP) BuyDeutsche Bank AG
23.11.2015Hewlett-Packard (HP) BuyMaxim Group
23.02.2017Hewlett-Packard (HP) Equal WeightBarclays Capital
23.02.2017Hewlett-Packard (HP) HoldMaxim Group
23.02.2017Hewlett-Packard (HP) NeutralMizuho
14.10.2016Hewlett-Packard (HP) NeutralUBS AG
14.10.2016Hewlett-Packard (HP) NeutralMizuho
14.12.2012Hewlett-Packard (HP) underperformJefferies & Company Inc.
29.11.2012Hewlett-Packard (HP) sellUBS AG
22.11.2012Hewlett-Packard (HP) verkaufenFrankfurter Tagesdienst
22.11.2012Hewlett-Packard (HP) sellCitigroup Corp.
22.11.2012Hewlett-Packard (HP) sellDeutsche Bank Securities

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Hewlett-Packard (HP) Inc nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Dow Jones mit Verlusten -- Merck-Mittel Avelumab erhält FDA Zulassung zur Behandlung von MCC -- Aumann, Deutsche Börse im Fokus

Frankreich: Arbeitslosigkeit geht nur leicht zurück. Absage eines Partners sorgt bei Biotest-Anleger für Verdruss. Reederei Hapag-Lloyd macht Verlust. Theranos verschenkt Aktien an Investoren - wenn die versprechen, nicht zu klagen. Fondsmanager weiterhin optimistisch für Aktien. Das läuft bei der Deutschen Bank falsch. LEONI-Aktie schließt Gap aus 2015. Russische Notenbank senkt Leitzins. Bundestag beschließt Pkw-Maut.

Umfrage

Der bayerische Handelsverband rechnet mit einem deutlichen Anstieg der Lebensmittelverkäufe über das Internet. Wäre das auch was für Sie?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Allianz840400
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000
Infineon Technologies AG623100
adidas AGA1EWWW
CommerzbankCBK100
Siemens AG723610
BayerBAY001