Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNews im ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

22.02.2013 20:35

Senden

Aktien New York: Fester - Hewlett-Packard springen um 12,4% hoch

Hewlett-Packard (HP) zu myNews hinzufügen Was ist das?


    NEW YORK (dpa-AFX) - Mehrere erfreuliche Geschäftsberichte haben am Freitag für gute Stimmung an den New Yorker Börsen gesorgt und den Dow Jones Industrial Average (DJIA) wieder in Richtung 14.000 Punkten getrieben. Angeführt von den Papieren des Computer- und Druckerherstellers Hewlett-Packard (Hewlett-Packard (HP)) (HP) legte der US-Leitindex nach zwei schwächeren Handelstagen um 0,75 Prozent auf 13.984,60 Punkte zu. Für den marktbreiten S&P-500-Index (S&P 500) ging es um 0,64 Prozent auf 1.512,05 Punkte nach oben. An der Technologiebörse Nasdaq rückte der Composite-Index (NASDAQ Composite) um 0,73 Prozent auf 3.154,27 Punkte vor. Der Auswahlindex NASDAQ 100 gewann 0,72 Prozent auf 2.730,93 Punkte

 

    Mit einem Plus von 12,40 Prozent waren die Anteilsscheine von HP mit Abstand Favorit im Dow und verzeichneten den größten Tagesanstieg seit Mitte November 2008. Zwar hatte die schwache Nachfrage nach Notebooks und Druckern den weltgrößten Computerhersteller erneut ausgebremst, dennoch übertraf das erste Geschäftsquartal die Erwartungen. Die Gewinnprognose für das zweite Geschäftsquartal fiel ebenfalls höher als gedacht aus.

 

    Im Nasdaq 100 legten die Papiere von Texas Instruments als prozentual stärkster Wert um 5,39 Prozent zu. Der Halbleiter-Konzern stockte sowohl seine Quartalsdividende als auch sein Aktienrückkaufprogramm kräftig auf. Je Texas-Papier sollen 28 US-Cent ausgeschüttet werden, was ein Plus von 33 Prozent bedeutet. Das Aktienrückkaufprogramm wird zudem um 5 Milliarden auf 8,4 Milliarden Dollar ausgeweitet.

 

    Im S&P 500 gewannen die AIG (American International Group (AIG)) -Titel (American International Group (AIG)) 2,60 Prozent, nachdem der vor vier Jahren staatlich gerettete Versicherungskonzern mit seinen wegen des Wirbelsturms Sandy schwachen Zahlen die Prognosen der Analysten übertroffen hatte. Die Titel des Bekleidungshändlers Abercrombie & Fitch (AbercrombieFitch) büßten am Index-Ende 7,75 Prozent ein, nachdem der Umsatz enttäuscht hatte./ck/he

 

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Twitter
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Reload
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören
Twitter: Tweets mit dem Cashtag des Unternehmens

Analysen zu Hewlett-Packard (HP) Co.

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
22.08.13Hewlett-Packard (HP) kaufenBernstein
25.03.13Hewlett-Packard (HP) haltenUBS AG
18.03.13Hewlett-Packard (HP) kaufenMorgan Stanley
14.01.13Hewlett-Packard (HP) kaufenDie Actien-Börse
21.12.12Hewlett-Packard (HP) kaufenDer Aktionär
22.08.13Hewlett-Packard (HP) kaufenBernstein
18.03.13Hewlett-Packard (HP) kaufenMorgan Stanley
14.01.13Hewlett-Packard (HP) kaufenDie Actien-Börse
21.12.12Hewlett-Packard (HP) kaufenDer Aktionär
09.11.12Hewlett-Packard (HP) outperformRBC Capital Markets
25.03.13Hewlett-Packard (HP) haltenUBS AG
23.11.12Hewlett-Packard (HP) neutralCredit Suisse Group
22.11.12Hewlett-Packard (HP) neutralBanc of America Securities-Merrill Lynch
22.11.12Hewlett-Packard (HP) neutralGoldman Sachs Group Inc.
21.11.12Hewlett-Packard (HP) sector performRBC Capital Markets
14.12.12Hewlett-Packard (HP) underperformJefferies & Company Inc.
29.11.12Hewlett-Packard (HP) sellUBS AG
22.11.12Hewlett-Packard (HP) verkaufenFrankfurter Tagesdienst
22.11.12Hewlett-Packard (HP) sellCitigroup Corp.
22.11.12Hewlett-Packard (HP) sellDeutsche Bank Securities
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Hewlett-Packard (HP) Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Die Zahl der Beschwerden von Privatversicherten über ihre Krankenkasse ist 2013 leicht gesunken. Wie Zufrieden sind Sie mit Ihrer Krankenkasse?
Ich gehöre zu denen die sich beim Ombudsmann der privaten Krankenversicherung (PKV) beschwert haben.
Ich war im letzten Jahr unzufrieden, habe mich aber nicht beschwert.
Ich hatte keine Probleme mit meiner Versicherung
Abstimmen