25.03.2013 15:35

Senden

Aktien New York: Festerer Start - Hoffnung auf Zypern-Lösung stützt


    NEW YORK (dpa-AFX) - Erfolgreiche Verhandlungen zur Rettung Zyperns haben am Montag in den USA für Gewinne gesorgt und den Leitindex Dow Jones Industrial (Dow Jones) auf Rekordhöhe getrieben. Der Dow stieg zeitweise auf 14.563 Punkte. Zuletzt legte er noch um 0,16 Prozent auf 14.535,68 Punkte zu. Der marktbreite S&P 500 (S&P 500) gewann 0,35 Prozent auf 1.562,34 Punkte und braucht damit nur noch rund 14 Punkte, um ebenfalls ein Rekordhoch zu erreichen. An der Nasdaq stieg der Composite-Index (NASDAQ Composite) um 0,30 Prozent auf 3.254,72 Punkte. Der Auswahlindex Nasdaq 100 (NASDAQ 100) kletterte um 0,21 Prozent auf 2.806,64 Punkte.

    In der Nacht zum Montag hatten sich die Euro-Staaten und Internationaler Weltwährungsfonds (IWF) nach einem dramatischen Verhandlungsmarathon in Brüssel mit der zyprischen Regierung auf ein Hilfsprogramm von 10 Milliarden Euro geeinigt. Zypern muss selbst etwa sieben Milliarden Euro aufbringen. Der IWF-Anteil ist noch offen.

    Weltweit reagierten Anleger auf die Meldung mit Erleichterung. Der Euro sprang kurzzeitig wieder klar über die Marke von 1,30 US-Dollar, kam inzwischen aber wieder zurück. "Die überwiegende Mehrzahl der Marktteilnehmer hatte bereits im Vorfeld auf eine Lösung gesetzt", sagte Commerzbank-Experte Lutz Karpowitz./ck/he

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen