07.12.2012 16:26
Bewerten
 (0)

Aktien New York: Freundlich nach guten Arbeitsmarktdaten

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Börsen sind am Freitag nach erfreulichen Arbeitsmarktdaten mit freundlicher Tendenz in den Handel gestartet. Der Leitindex Dow Jones legte eine Dreiviertelstunde nach dem Auftakt um 0,45 Prozent auf 13.133,35 Punkte zu und knüpfte so an seine Gewinne der letzten beiden Handelstage an. Der breiter gefasste S&P 500 gewann 0,24 Prozent auf 1.417,27 Zähler. An der Nasdaq profitierten die Indizes jedoch weniger stark davon: Sowohl der Composite-Index (Dow Jones) mit 2.989,35 Punkten als auch der Auswahlindex Nasdaq 100 (NASDAQ 100) mit 2.656,63 Punkten tendierten mehr oder weniger unverändert.

 

    In den USA waren im November deutlich mehr Arbeitsplätze geschaffen worden als erwartet, und die Arbeitslosenquote war auf den tiefsten Stand seit Ende 2008 gesunken. Die moderate Erholung des Arbeitsmarktes setze sich damit fort, sagte ein Börsianer. Allerdings gab es auch einige skeptische Stimmen. Dass der Wirbelsturm "Sandy" keinen nennenswerten Einfluss auf die Zahlen gehabt haben soll, ist für einen zweiten Börsianer nur schwer zu glauben: "Die Vermutung liegt nahe, dass es noch negative Revisionen der Zahlen geben könnte." Er blieb skeptisch, auch weil es in den USA weiterhin keine Lösung in der Haushaltsfrage gebe. "Die Fiskalklippe könnte zu Jahresende vieles ändern", so der Händler. Überraschend deutlich eingetrübt hatte sich indes das von der Universität Michigan ermittelte Konsumklima im Dezember./tih/he

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt mit deutlichem Plus -- Dow kaum bewegt -- Microsoft zeigt neues Windows -- eBay will PayPal an die Börse bringen -- Zalando: Sind Privatanleger nicht erwünscht? -- Deutsche Bank im Fokus

BaFin könnte BlackRock mit empfindlicher Strafe belegen. Air Berlin kämpft um gemeinsame Flüge mit Etihad. Johnson & Johnson will Alios Biopharma für 1,75 Milliarden US-Dollar übernehmen. EU lässt Russland-Sanktionen in Kraft. Ford-Gewinnwarnung setzt Branche unter Druck. Rocket Internet startet Essens-Lieferdienst in Berlin.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Index of Economic Freedom 2014

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

mehr Top Rankings

Umfrage

Justizminister Maas will Banken verpflichten, ihre Dispozinssätze auf Ihrer Internetseite zu veröffentlichen. Was halten Sie davon?