08.02.2013 16:02

Senden

Aktien New York: Freundlicher Start dank guter US-Daten


    NEW YORK (dpa-AFX) - Gestützt auf gute Unternehmens- und Konjunkturdaten sind die US-Börsen am Freitag freundlich in den Handel gestartet. Der Leitindex Dow Jones Industrial (Dow Jones) gewann in der ersten viertel Stunde 0,36 Prozent auf 13.994,66 Punkte. Der marktbreite S&P-500-Index (S&P 500) stieg um 0,46 Prozent auf 1.516,40 Punkte. An der technologielastigen Nasdaq Börse rückte der Composite-Index (NASDAQ Composite) um 0,81 Prozent auf 3.190,83 Punkte vor. Der Auswahlindex Nasdaq 100 (NASDAQ 100) gewann 1,04 Prozent auf 2.774,99 Punkte.

 

    Die Berichtsunternehmen hätten mit ihren Bilanzen wieder überwiegend positiv überrascht und das Handelsdefizit der USA sei überraschend deutlich auf den tiefsten Stand seit fast drei Jahren gesunken - das sorgt laut Händlern wieder für gute Stimmung an den Börsen. Der Chart des US-Leitindex zeigt einem Händler von Gekko Global Markets zufolge indes ein spannendes Bild: "Der Dow konnte zwar jeden Tag in diesem Monat über die technisch wichtige 14.000-Punkte-Marke klettern, schloss aber nur einmal darüber." Für ein anhaltend positives Szenario an den Märkten müsste der Widerstand bald nachhaltig überwunden werden./fat/he

 

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen