22.03.2013 21:18

Senden

Aktien New York: Kursgewinne dank Zypern-Hoffnungen


    NEW YORK (dpa-AFX) - Dank positiver Unternehmensergebnisse und Hoffnungen auf eine Lösung der Zypern-Krise sind die US-Aktienmärkte mit Gewinnen ins Wochenende gegangen. Der Dow Jones Industrial (Dow Jones) schloss am Freitag 0,63 Prozent höher bei 14.512,03 Punkten. Damit reduzierte der Leitindex seinen Wochenverlust auf minimale 0,01 Prozent. Der marktbreite S&P 500 (S&P 500) gewann am Freitag 0,72 Prozent auf 1.556,89 Punkte. An der technologielastigen Nasdaq-Börse stieg der Composite-Index (NASDAQ Composite) um 0,70 Prozent auf 3.245,00 Punkte. Der Auswahlindex Nasdaq 100 (NASDAQ 100) kletterte um 0,94 Prozent auf 2.800,81 Punkte.

    Gesprächsthema Nummer Eins war erneut die Zypern-Krise, die sich zum Wochenschluss wieder zuspitzte. Laut Presseberichten hat die Troika der internationalen Geldgeber den zweiten Rettungsplan des Landes abgelehnt. Den zyprischen Sparern droht nun doch wieder die umstrittene Zwangsabgabe auf Bankguthaben, die am Dienstag vom Parlament abgelehnt worden war. Sollte bis kommenden Montag keine Einigung auf ein Rettungspaket erfolgen, droht den heimischen Banken die Pleite./edh/he

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen