12.04.2013 17:19
Bewerten
 (0)

Aktien New York: Moderate Verluste nach Höhenflug - Daten belasten

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Börsen haben am Freitag ihrem seit Wochenbeginn laufenden Höhenflug Tribut zollen müssen und moderat nachgegeben. Neben enttäuschenden Konjunkturdaten drückten negativ aufgenommene Zahlen aus dem Bankensektor etwas auf die Stimmung.

    Gut eine Stunde nach dem Handelsstart sank der Dow Jones Industrial (Dow Jones) um 0,20 Prozent auf 14.836,02 Punkte. Zuletzt hatte der Leitindex wiederholt Rekordstände markiert - auf Wochensicht winkt ihm auf dem aktuellen Niveau ein Plus von knapp zwei Prozent. Ähnliches sah die Entwicklung beim breit gefassten S&P-500-Index (S&P 500) aus, der zuletzt 0,41 Prozent auf 1.586,83 Punkte abgab, aber dennoch auf eine klar positive Wochenbilanz mit einem Anstieg um dreieinhalb Prozent zusteuert. An der Technologiebörse Nasdaq ging es für den Composite-Index (NASDAQ Composite) am Freitag um 0,34 Prozent auf 3.288,96 Punkte bergab und der Auswahlindex Nasdaq 100 (NASDAQ 100) verlor 0,30 Prozent auf 2.850,63 Punkte.

    Der US-Einzelhandelsumsatz war im ersten Quartal so stark zurückgegangen wie seit einem dreiviertel Jahr nicht mehr. Experten hatten hingegen mit einer Stagnation gerechnet. Außerdem hatte sich das von der Universität Michigan ermittelte Konsumklima im April überraschend und deutlich eingetrübt. Dazu kamen geringer als erwartet gestiegene Lagerbestände der Unternehmen im Februar. Während die Umsätze zugelegt hatten, war das Verhältnis von Beständen zu Erlösen zurückgegangen - dieses gilt als Indikator für die Nachfrage./gl/he

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- US-Börsen uneinheitlich -- EZB erwägt Begrenzung der ELA-Notkredite für Griechen-Banken -- Teva will Mylan in feindlicher Übernahme schlucken -- SAP, IBM im Fokus

Gucci bremst Kering weiterhin - Puma glänzt im ersten Quartal. Osram lagert allgemeines Lampengeschäft aus - Aktie setzt sich an MDAX-Spitze. Verizon trotzt Preiskampf im Mobilfunk - Gewinn überrascht positiv. United Technologies kommt trotz Dollarstärke glimpflich davon. ZEW-Konjunkturerwartungen trüben sich überraschend ein. BASF-Konkurrent Dupont bekommt starken Dollar zu spüren.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Was kostet ein WG-Zimmer in meiner Unistadt?

Wer liegt 2015 vorne?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

Die Lokführergewerkschaft GDL hat nach den gescheiterten Tarifgesprächen am Sonntag offiziell beschlossen, erneut zu streiken. Haben Sie dafür Verständnis?