26.01.2013 00:06
Bewerten
 (0)

Aktien New York: S&P 500 auf Rekordkurs - Erstmals seit 2007 über 1.500 Punkte

    NEW YORK (dpa-AFX) - Der S&P-500-Index (S&P 500) ist am Donnerstag erstmals seit Dezember 2007 wieder über die runde Marke von 1.500 Punkten gestiegen. Zuletzt kletterte er um 0,44 Prozent auf 1.501,37 Punkte. Grund für den Kursanstieg waren positive Konjunkturdaten: Die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe etwa waren in der vergangenen Woche weiter gesunken und hatten damit den niedrigsten Stand seit fünf Jahren erreicht. Zudem war der Sammelindex der wirtschaftlichen Frühindikatoren im Dezember etwas stärker als erwartet gestiegen. Die Daten hätten die enttäuschenden Quartalszahlen des Computerkonzerns Apple in den Hintergrund gerückt, meinte Marktstratege Ishaq Siddiqi von ETX Capital.

 

    Die US-Standardwerte befinden sich schon seit Jahresbeginn auf Rekordkurs, nachdem der Kongress Anfang Januar einem Kompromiss zugestimmt hatte, der Steuererhöhungen für Millionen Amerikaner zurücknimmt und massive Ausgabenkürzungen zunächst zurückstellt. Seitdem herrscht Erleichterung, dass die berüchtigte Fiskalklippe erst einmal umschifft werden konnte. Als weiterer Kurstreiber dient seit Mittwoch die vorübergehende Aussetzung der Schuldenobergrenze, so dass die USA erst einmal zahlungsfähig bleiben.

 

    Im Ergebnis ist der S&P 500 damit nur noch rund 80 Punkte von seinem im Oktober 2007 erzielten Rekordhoch von 1.576,09 Punkten entfernt. Beim bekannteren Dow Jones Industrial (Dow Jones) ergibt sich ein ähnliches Bild: Er markiert seit Dienstag ein Fünfjahreshoch nach dem anderen und ist aktuell nur noch rund 300 Punkte von seinem höchsten je erzielten Stand von 14.198,10 Punkten entfernt, den er ebenfalls im Oktober 2007 erzielt hatte.

 

    Auch unabhängig von der aktuellen Fiskalklippe sehen Analysten die US-Aktien auf einem soliden Wachstumspfad. Ihrer Meinung nach ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis der S&P 500 und der Dow in diesem Jahr ihre Höchststände knacken. Alfred Roelli, Sprecher für Finanzanalyse bei der Schweizer Privatbank Pictet & Cie, bescheinigte dem Aktienmarkt sogar ein besonders hohes Aufwärtspotenzial. Denn "im internationalen Vergleich ist das Wirtschaftswachstum in den USA nicht schlecht."

 

    Darüber hinaus kämen positive Impulse aus dem heimischen Immobilienmarkt, der als Ausgangspunkt der weltweiten Finanzkrise gilt: "Es gibt einen gewaltigen Nachholbedarf an Häusern, da die Zahl der Haushaltsneubildungen in den letzten fünf Jahren auf ein Rekordtief gefallen ist und in Zukunft wieder anziehen dürfte." Dadurch steige ferner die Nachfrage nach Einrichtungsgegenständen für die neuen Wohnungen.

 

    Insbesondere das Produzierende Gewerbe in den USA erlebe derzeit eine Wiedergeburt, ergänzte Fondsmanager Dan Harlow von der Fondsgesellschaft Axa Framlington. Die Anleger hätten inzwischen gelernt, mit sinkenden Gewinnprognosen umzugehen. Vielmehr stimme zuversichtlich, dass der chinesischen Wirtschaft keine "harte Landung" bevorstehe und dass sich die europäische Staatsschuldenkrise beruhige./la/stb

 

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Unfairer Wettbewerb
Die Vorwürfe unfairen Wettbewerbs gegen den Chipkonzern QUALCOMM gewinnen mit einer Klage des wichtigen Kunden Apple an Gewicht.
22.01.17

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.01.2017Apple OutperformMacquarie Research
19.01.2017Apple buyMerrill Lynch & Co., Inc.
18.01.2017Apple buyGoldman Sachs Group Inc.
13.01.2017Apple buyUBS AG
09.01.2017Apple overweightMorgan Stanley
20.01.2017Apple OutperformMacquarie Research
19.01.2017Apple buyMerrill Lynch & Co., Inc.
18.01.2017Apple buyGoldman Sachs Group Inc.
13.01.2017Apple buyUBS AG
09.01.2017Apple overweightMorgan Stanley
26.10.2016Apple HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
26.10.2016Apple HoldDeutsche Bank AG
18.10.2016Apple HoldDeutsche Bank AG
19.09.2016Apple HoldMorningstar
08.09.2016Apple neutralWells Fargo & Co
26.10.2016Apple overweightMorgan Stanley
26.07.2016Apple SellBGC Partners
29.10.2015Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.10.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.09.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht mit kleinem Plus ins Wochenende -- Wall Street reagiert verhalten auf Amtsantritt von US-Präsident Trump -- Postbank sieht Chancen auf IPO -- Yellen: US-Geldpolitik auf Kurs -- GE im Fokus

Buffett-Investment BYD träumt vom Gigaerfolg in den USA. AIG schlägt Milliardenrisiken an Berkshire Hathaway los. Deutsche Top-Manager warnen Trump vor Strafzöllen und Abschottung. American Express verdient deutlich weniger. Chinas Wachstum fällt auf niedrigsten Stand seit 1990. Winterkorn bleibt dabei: Von Betrug bei VW nichts gewusst.
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Millionen-Dollar-URLs
Jetzt durchklicken
Welche Commodities entwickelten sich 2016 am stärksten?
Jetzt durchklicken
Mit diesem Studium wird man CEO im Dow Jones
Jetzt durchklicken
Das verdienen YouTube-Stars mit Videos
Jetzt durchklicken
So reich sind die Minister aus Donald Trumps Kabinett
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat die Nato als obsolet bezeichnet. Halten Sie das Militärbündnis ebenfalls für überflüssig?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG 514000
Daimler AG 710000
Scout24 AG A12DM8
E.ON SE ENAG99
BASF BASF11
AMD Inc. (Advanced Micro Devices) 863186
Allianz 840400
Apple Inc. 865985
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
Nestle SA A0Q4DC
Deutsche Telekom AG 555750
BMW AG 519000
Commerzbank CBK100
Airbus SE 938914
Facebook Inc. A1JWVX