28.01.2013 22:15
Bewerten
 (0)

Aktien New York Schluss: Dow kaum verändert - Technologiewerte fester

    NEW YORK (dpa-AFX) - Mit uneinheitlicher Tendenz bei nur wenig veränderten Indizes sind die US-Aktienbörsen am Montag aus dem Handel gegangen. Unerwartet schwache Daten vom US-Häusermarkt hätten positive Zahlen zur Investitionstätigkeit amerikanischer Unternehmen überschattet, hieß es. Dies habe viele Anleger zur Passivität veranlasst. Grundsätzlich sei die Stimmung an der Wall Street aber "wirklich wirklich" positiv, kommentierte ein Investmentstratege.

 

    Der Dow Jones Industrial Average (Dow Jones) schloss mit einem Minus von 0,10 Prozent bei 13.881,93 Punkten, nachdem er am Freitag den höchsten Stand seit mehr als fünf Jahren erreicht hatte. Der breit gefasste S&P-500-Index (S&P 500) endete 0,18 Prozent tiefer bei 1.500,18 Punkten. Im Plus notierten hingegen die Technologiewerte. So kletterte der Nasdaq-Composite-Index (NASDAQ Composite) um 0,15 Prozent auf 3.154,30 Punkte. Der Nasdaq 100 (NASDAQ 100) (NASDAQ 100) gewann 0,21 Prozent auf 2.742,43 Punkte./edh/he

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX nach Allzeithoch stabil -- EZB beginnt Kauf von Staatsanleihen -- Dijsselbloem stellt Griechenland neue Zahlung in Aussicht -- Freescale vor Übernahme durch NXP -- Vivendi, Infineon im Fokus

Lufthansa-Tochter Eurowings macht wohl Air Berlin und Condor Konkurrenz. BVB-Aktie legt nach erneutem Sieg zu. RWE verkauft Dea ohne britische Zustimmung. Chinesische Notenbank senkt erneut Leitzins. Buffett muss im Schlussquartal Abstriche machen. Umbau mit Verkauf der Impfstoffsparte beschert Novartis Sondergewinn.
Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?