12.04.2013 22:32
Bewerten
 (0)

Aktien New York Schluss: Dow macht Verluste trotz schwacher Daten wett

    NEW YORK (dpa-AFX) - Der Dow Jones Industrial (Dow Jones) hat am Freitag seine moderaten Verluste wettgemacht. Der US-Leitindex, der in den vergangenen Tagen wiederholt Rekordstände markiert hatte, trotzte enttäuschenden Konjunkturdaten sowie negativ aufgenommener Zahlen aus dem Bankensektor. Er schloss prozentual unverändert bei 14.865,06 Punkten und verbuchte damit auf Wochensicht ein Plus von mehr als zwei Prozent. Von Börsianern hieß es, die weltweit lockere Geldpolitik der Notenbanken stütze die Aktienmärkte. Zudem ließen die schwachen Daten keine baldige Verschärfung der US-Geldpolitik erwarten.

    Noch besser als beim Dow sah die Entwicklung beim breit gefassten S&P-500-Index (S&P 500) aus, der den Tag zwar mit einem moderaten Abschlag von 0,28 Prozent bei 1.588,85 Punkten beendete, aber eine Wochenbilanz mit einem Gewinn von über dreieinhalb Prozent vorweisen kann. An der Technologiebörse Nasdaq ging es für den Composite-Index (NASDAQ Composite) am Freitag um 0,16 Prozent auf 3.294,95 Punkte bergab und der Auswahlindex Nasdaq 100 (NASDAQ 100) verlor 0,09 Prozent auf 2.856,48 Punkte. Beide Indizes verzeichneten aber ebenfalls eine starke Handelswoche./gl/he

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX schließt in der Gewinnzone -- Dow im Minus -- Infineon erwartet weiteres Wachstum in Asien -- Allianz denkt über Aktienrückkauf nach -- Brent-Rohöl über 50 Dollar

Philips streicht mit Börsengang der Lichtsparte 750 Millionen Euro ein. Spaniens Wirtschaftsminister erwartet keine EU-Strafen wegen Defizit. VW erwägt milliardenschweren Bau einer eigenen Batteriefabrik. Netflix plant Serie über 'El Chapo' - Anwalt droht mit Klage. Auch Porsche will Digitalgeschäft ausbauen. Zweitgrößtes US-IPO erfolgreich. Finanzermittler durchsuchen McDonald's. Ölpreise fallen. Heidelcement darf Italcementi unter Auflagen übernehmen. BMW-Chef will Vorstand umbauen.
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Volatilität in Schwellenländern

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?