10.09.2013 22:21
Bewerten
 (0)

Aktien New York Schluss: Dow setzt Anstieg fort - Entspannung in Syrien-Krise

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die sich abzeichnende diplomatische Lösung im Syrien-Konflikt und erneut gute Wirtschaftsdaten aus China haben die US-Börsen am Dienstag weiter nach oben befördert. Der Dow Jones Industrial (Dow Jones) schloss mit einem Plus von 0,85 Prozent bei 15.191,06 Punkten, nachdem er bereits am Vortag um ein knappes Prozent gestiegen war. Der marktbreite S&P-500-Index (S&P 500) gewann 0,73 Prozent auf 1.683,99 Punkte. Der Nasdaq 100 (NASDAQ 100) kletterte um 0,48 Prozent auf 3.185,07 Punkte nach oben.

    Laut Medienberichten hat der syrische Außenminister zugesagt, der internationalen Gemeinschaft Zugang zu allen Giftgasdepots zu gewähren und die Produktion von Chemiewaffen einzustellen. Eine Sondersitzung des UN-Sicherheitsrats zum Thema Syrien wurde kurzfristig abgesagt. US-Präsident Barack Obama hatte dies zuvor als Bedingung für ein Abwenden des geplanten Militärschlags gegen das Land formuliert. In der Nacht zum Mittwoch (MESZ) will sich Obama auch in seiner Rede zur Lage der Nation zum Syrien-Konflikt äußern. Zusätzlich positive Impulse erhielten die Aktien von besser als erwartet ausgefallenen Daten zur chinesischen Industrieproduktion im August. Auch der dortige Einzelhandel legte deutlich zu./edh/she

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt mit neuem Allzeithoch -- US-Börsen leicht schwächer -- Apple & Co. von China boykottiert -- BASF mit Gewinnsprung -- Salzgitter, Airbus im Fokus

VW erhöht die Dividende. Tsipras besteht auf Schuldenschnitt. Porsche SE verdient deutlich mehr. Infineon begibt Anleihen. Putin kürzt Kremlbeamten Gehälter um zehn Prozent. Fiat Chrysler ruft hunderttausende Geländewagen zurück. RWE will Dea-Verkauf am Montag abschließen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Die wundersame Welt von Google

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?