27.06.2013 22:17

Senden

Aktien New York Schluss: Erneut Gewinne - Daten stützen, Fed-Vertreter beruhigen


    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Aktienmärkte haben am Donnerstag an ihre Aufwärtsbewegung der vergangenen zwei Handelstage angeknüpft. So eroberte der Dow Jones Industrial wieder die Mitte Juni gerissene Marke von 15.000 Punkten zurück. Anleger interpretierten die jüngsten Konjunkturdaten positiv. Zudem hatten ranghohe Vertreter der US-Notenbank (Fed) versucht, vermeintliche Missverständnisse über das Ende der hochexpansiven Geldpolitik auszuräumen. Dies habe die Anleger etwas beruhigt, sagten Börsianer.

    Der Dow (Dow Jones) stieg um 0,77 Prozent auf 15.024,49 Punkte. Für den breit gefassten S&P-500-Index (S&P 500) ging es um 0,62 Prozent auf 1.613,20 Punkte nach oben. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 (NASDAQ 100) gewann 0,45 Prozent auf 2.906,84 Punkte./la/he

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen