26.03.2013 21:13
Bewerten
 (0)

Aktien New York Schluss: Fester - Dow und S&P 500 knapp unter Rekordhoch

    NEW YORK (dpa-AFX) - Der US-Aktienmarkt hat am Dienstag zugelegt und positiv auf gemischt ausgefallene Konjunkturdaten reagiert. Der Leitindex Dow Jones Industrial (Dow Jones) machte seine Vortagesverluste wieder mehr als wett und legte um 0,77 Prozent auf 14.559,65 Punkte zu. Sein am Vortag erreichtes Rekordhoch bei 14.563 Punkten verfehlte er zeitweise nur um rund zwei Punkte. Der marktbreite S&P 500 (S&P 500) gewann 0,78 Prozent auf 1.563,77 Punkte und ist damit nur noch etwas mehr als einen Punkt von einem Schlussrekord entfernt.

    An der technologielastigen Nasdaq-Börse stieg der Composite-Index (NASDAQ Composite) um 0,53 Prozent auf 3.252,48 Punkte. Der Auswahlindex Nasdaq 100 (NASDAQ 100) kletterte um 0,61 Prozent auf 2.806,50 Punkte.

    Die Daten vom Immobilienmarkt fielen durchwachsen aus: Die Häuserpreise in den zwanzig größten Ballungsgebieten waren im Januar im Jahresvergleich um 8,08 Prozent und damit etwas stärker als erwartet gestiegen. Zugleich waren allerdings im Februar die Verkäufe neuer Häuser deutlicher als prognostiziert gesunken. Negativ fielen die Daten zum Verbrauchervertrauen des Conference Board aus: Die Stimmung der Konsumenten hatte sich im März überraschend deutlich eingetrübt. Erfreulich dagegen waren wiederum die Auftragseingänge für langlebige Güter, die im Februar stärker als erwartet gestiegen waren./ck/he

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt mit deutlichem Plus -- Dow kaum bewegt -- Microsoft zeigt neues Windows -- eBay will PayPal an die Börse bringen -- Zalando: Sind Privatanleger nicht erwünscht? -- Deutsche Bank im Fokus

BaFin könnte BlackRock mit empfindlicher Strafe belegen. Air Berlin kämpft um gemeinsame Flüge mit Etihad. Johnson & Johnson will Alios Biopharma für 1,75 Milliarden US-Dollar übernehmen. EU lässt Russland-Sanktionen in Kraft. Ford-Gewinnwarnung setzt Branche unter Druck. Rocket Internet startet Essens-Lieferdienst in Berlin.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Index of Economic Freedom 2014

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

mehr Top Rankings

Umfrage

Justizminister Maas will Banken verpflichten, ihre Dispozinssätze auf Ihrer Internetseite zu veröffentlichen. Was halten Sie davon?