30.11.2012 22:22
Bewerten
 (0)

Aktien New York Schluss: Kaum verändert - US-Budgetstreit bleibt im Fokus

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die Ungewissheit über den Ausgang der Haushaltsdebatte hat die US-Börsen zum Wochenschluss gelähmt und praktisch unverändert schließen lassen. Der Dow Jones Industrial (Dow Jones) zeigte sich am Freitag während der gesamten Handelszeit träge und gewann letztlich 0,03 Prozent auf 13.025,58 Punkte. Der Leitindex verzeichnete damit einen mageren Wochengewinn von 0,12 Prozent. Für den Monat November ergab sich per saldo sogar ein Minus von 0,54 Prozent. Der breiter gefasste S&P 500-Index (S&P 500) kletterte am Freitag um 0,02 Prozent auf 1.416,18 Punkte. Der Nasdaq Composite (NASDAQ Composite) gab um 0,06 Prozent auf 3.010,24 Punkte nach und der Nasdaq 100 (NASDAQ 100) büßte 0,08 Prozent auf 2.677,88 Punkte ein.

 

    Im US-Budgetstreit legte der Sprecher des US-Repräsentantenhauses, John Boehner, nocheinmal nach: Die Gespräche zwischen Demokraten und Republikanern befänden sich derzeit "fast im Nirgendwo", sagte er Reportern in Washington. Bereits am Vorabend hatte er keine "substanziellen" Fortschritte bei den Verhandlungen konstatiert. Ein Marktexperte attestierte beiden Parteien bislang fehlende Kompromissbereitschaft. "Das einzige, was den Markt derzeit interessiert, sind Schlagzeilen zu den Budgetverhandlungen. Konjunkturnachrichten fallen deutlich dahinter zurück", sagte ein US-Marktstratege. Leicht negativ werteten Händler die Meldung über die im Oktober überraschend gesunkenen Ausgaben der privaten Haushalte. Der Chicago-Einkaufsmanagerindex war nur knapp unter dem von Volkswirten erwarteten Wert geblieben./edh/he

 

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX geht mit Plus ins Wochenende -- Dow: Yellen-Effekt verpufft -- US-Wirtschaft wächst schwach -- VW will wohl Milliarden in Batteriefabrik für E-Autos investieren -- SGL, Google und Oracle im Fokus

Bank of America versucht erneut Kreditkartentochter MBNA zu verkaufen. Monsanto-Managern winkt Millionen-Regen bei Übernahme. Air France tankt nach Sprit-Protesten mehr im Ausland. EU verschärft erneut Sanktionen gegen Nordkorea. Aktionäre von DMG Mori sollen Abfindung von 37,35 Euro erhalten. Yellen: Leitzinserhöhung in den kommenden Monaten angemessen. BMW & Co.: Autobauer rufen in den USA Millionen Wagen zurück.
Welche Marke ist die teuerste?
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?