01.02.2013 00:57
Bewerten
 (0)

Aktien New York Schluss: Leichte Verluste nach Unternehmenszahlen

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die Aktien an der Wall Street haben zum Monatsende überwiegend leicht im Minus geendet. Die enttäuschenden Quartalsberichte einiger Unternehmen hätten den Marktakteuren einen willkommenen Grund geliefert, Gewinne mitzunehmen, sagte ein Aktienanalyst und verwies auf den guten ins neue Jahr. Im Januar summierten sich die Gewinne des Dow Jones Industrial Average (Dow Jones) auf 5,8 Prozent, verglichen mit einem Dezember-Plus von lediglich 0,6 Prozent. Am Donnerstag sank der Leitindex um 0,36 Prozent auf 13.860,58 Punkten. Der breit gefasste S&P-500-Index (S&P 500) fiel um 0,26 Prozent auf 1.498,11 Punkte. Der Auswahlindex Nasdaq 100 (NASDAQ 100) (NASDAQ 100) verlor ebenfalls 0,26 Prozent auf 2.731,53 Punkte und der Nasdaq-Composite-Index (NASDAQ Composite) verlor 0,01 Prozent auf 3.142,13 Punkte.

 

    Die am Donnerstag veröffentlichten Konjunkturdaten fielen gemischt aus: Die Erstanträge auf US-Arbeitslosenhilfe waren überraschend stark gestiegen. In der Vorwoche hatten sie noch den niedrigsten Stand seit fünf Jahren erreicht. Die Einkommen der US-Verbraucher hatten im Schlussquartal 2012 so stark zugelegt wie seit neun Jahren nicht mehr. Die Konsumausgaben waren jedoch hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Die Stimmung unter den Einkaufsmanagern in der Region Chicago im Januar hatte sich unerwartet deutlich verbessert./edh/he

 

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX leichter -- Dow mit Abschlägen erwartet -- GoPro-Umsatz bricht massiv ein -- Evonik mit Milliarden-Zukauf in den USA -- Apple kooperiert mit SAP -- Murdochs News Corp mit Umsatzschwund

Am US-Arbeitsmarkt entstehen überraschend wenige Stellen. Intesa Sanpaolo verdient ein Viertel weniger. RHÖN-KLINIKUM steigert Umsatz und Gewinn. Italienische Justiz nimmt angeblich Deutsche Bank ins Visier. Absatz von Mercedes-Benz wächst im April zweistellig. Toshiba will mit neuem Chef Bilanzskandal hinter sich lassen.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Indizes als Basiswert sind sowohl bei Anlage- als auch bei Hebelprodukten sehr beliebt. Welchen der folgenden Indizes berücksichtigen Sie primär bei Ihrer Auswahl?