14.12.2012 22:14
Bewerten
 (0)

Aktien New York Schluss: Verluste - Haushaltsstreit belastet erneut

    NEW YORK (dpa-AFX) - Der noch immer ungelöste Haushaltsstreit hat am Freitag erneut die Stimmung an den US-Börsen belastet. Präsident Barack Obama und der Republikanerführer im Kongress, John Boehner, verhandeln weiterhin über eine Lösung zur Umschiffung der Fiskalklippe. Erfreuliche Industriedaten aus China und auch aus den USA selbst fanden daher wieder kaum Beachtung.

 

    Der US-Leitindex Dow Jones Industrial (Dow Jones) verlor nach einem weitgehend stabilen Verlauf 0,27 Prozent auf 13.135,01 Punkte. Im Wochenverlauf zeigte er sich damit mit minus 0,15 Prozent fast unverändert. Der S&P 500 sank um 0,41 Prozent auf 1.413,59 Zähler. An der Nasdaq büßte der Composite-Index (NASDAQ Composite) 0,70 Prozent auf 2.971,33 Punkte ein, und der Nasdaq 100 (NASDAQ 100) verlor 0,98 Prozent auf 2.628,09 Punkte./ck/stw

 

Heute im Fokus

DAX geht mit kräftigem Plus ins Wochenende -- US-Börsen schließen höher -- Commerzbank mit Milliardengewinn -- Deutsche Bank startet Anleihen-Rückkauf -- Groupon, Renault im Fokus

Springer-Konzern verwirft Umwandlung der Rechtsform. Tim Cook blamiert sich mit der iPhone-Kamera - und reagiert humorlos. Wachstum in China kurbelt VW-Verkäufe wieder an. Triebwerksbauer Rolls-Royce kappt wegen Krise Dividende. Japans Regierung deutet Intervention gegen starken Yen an.
Wo verdiene ich am meisten?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?