28.06.2013 16:23
Bewerten
 (0)

Aktien New York: Schwächer nach Konjunkturdaten und Quartalsberichten

    NEW YORK (dpa-AFX) - Nach drei Gewinntagen in Folge haben die US-Börsen am Freitag nachgegeben. Besonders belasteten kurz nach Börsenstart die schwachen Einkaufsmanager-Daten aus der Region Chicago sowie einige mit Enttäuschung aufgenommene Quartalsberichte. Im frühen Handel büßte der Dow Jones Industrial (Dow Jones) daraufhin 0,83 Prozent auf 14.900,12 Punkte ein. Auf Wochensicht bedeutet dies aber immer noch ein Plus von 0,7 Prozent. Für den breit gefassten S&P-500-Index (S&P 500) ging es um 0,59 Prozent auf 1.603,62 Punkte nach unten. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 (NASDAQ 100) sank um 0,33 Prozent auf 2.897,38 Punkte.

    Im Juni hatte sich die Stimmung der Einkaufsmanager in der Region Chicago stärker als erwartet eingetrübt. Der entsprechende Index war auf 51,6 Zähler gefallen. Volkswirte hatten nur mit einem Rückgang auf 55,0 Punkte gerechnet. Damit bleibt dieser Frühindikator aber weiter über die wichtige Marke von 50 Punkten und signalisiert eine wirtschaftliche Belebung. Werte unter 50 weisen auf einen Rückgang hin. Kaum Einfluss hingegen hatten die endgültigen Konsumklima-Daten der Universität Michigan. Nach einem Höhenflug im Mai hatten sie sich nur leicht eingetrübt./ck/he

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- Dow Jones schließt schwächer -- VW meldet Gewinneinbruch -- Brexit-Anhänger holen in Umfrage auf -- Rocket Internet bremst Verluste bei Start-ups -- Salzgitter im Fokus

Eurokurs bröckelt etwas ab. Rekordhoch der Arbeitslosigkeit in Brasilien. Ölpreise legen etwas zu. Fast jeder dritte Deutsche wäre für einen EU-Austritt. Deutsche Bank-Chef: "Wir schreiben in diesem Jahr möglicherweise keinen Gewinn". Zalando will Gewinne auch in kommenden Jahren nicht ausschütten.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Welche Marke ist die teuerste?
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Die SPD will der Union beim Koalitionsgipfel ein klares Bekenntnis für mehr Lohngleichheit von Frauen und Männern abringen. Wie stehen Sie zu diesem Thema?