Kurse + Charts + RealtimeNews + AnalysenFundamentalUnternehmenzugeh. WertpapiereAktion
Kurs + ChartChart (groß)NewsBilanz/GuVDividende/HVZertifikateDepot/Watchlist
Times + SalesChart-AnalyseAnalysenSchätzungenTermineOptionsscheinemyHome
BörsenplätzeChartvergleichKurszieleVergleichProfilKnock-OutsSenden/Drucken
OrderbuchRealtime StuttgartFundamentalanalyseRatingInsidertradesFondsInvestmentreport
HistorischRealtime PushmyNews im ForumAnleihen
Kaufen
Verkaufen

19.04.2013 19:59

Senden

Aktien New York: Überwiegend Gewinne - IBM drückt Dow ins Minus

IBM zu myNews hinzufügen Was ist das?


    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Börsen haben am Freitag nach zahlreichen Bilanzvorlagen mehrheitlich gewonnen. Lediglich der Dow Jones Industrial (Dow Jones) verzeichnete nach enttäuscht aufgenommenen Resultaten von Schwergewichten wie IBM moderate Verluste. Zuletzt stand der US-Leitindex 0,19 Prozent tiefer bei 14.509,37 Punkten.

    Bei den anderen wichtigen US-Indizes sorgten hingegen gute Zahlen etwa von Google für Auftrieb. Der breiter gefasste S&P-500-Index (S&P 500) gewann 0,63 Prozent auf 1.551,28 Punkte. An der Technologiebörse Nasdaq rückte der Composite-Index (NASDAQ Composite) um 1,07 Prozent auf 3.200,28 Punkte vor. Der Auswahlindex Nasdaq 100 (NASDAQ 100) stieg um 1,23 Prozent auf 2.775,65 Punkte.

    Der IT-Konzern IBM hatte im ersten Quartal unter schwachen Geschäften mit Hardware und Software gelitten. Die Aktien sackten als Dow-Schlusslicht dann auch um 8,23 Prozent ab. Auch General Electric (GE) und McDonald's (McDonalds) konnten die Anleger mit ihren Bilanzvorlagen nicht überzeugen. Die Papiere des Siemens-Wettbewerbers büßten 3,84 Prozent ein, die der Fast-Food-Kette 2,05 Prozent.

    Microsoft (Microsoft) setzten sich hingegen mit plus 3,18 Prozent an die Dow-Spitze, nachdem der Softwarekonzern den Gewinn zum Jahresauftakt deutlicher gesteigert hatte als gedacht. Erfreuliches berichtete auch der Suchmaschinen-Betreiber Google . Er überraschte mit einem starken Wachstum in den ersten drei Monaten des Jahres. Die Aktien zogen um 3,34 Prozent an.

    Abseits der Berichtssaison richteten sich die Blicke auf die Papiere von Dell, die 3,69 Prozent einbüßten. Der Finanzinvestor Blackstone (The Blackstone Group LP) hatte sich zuvor wegen des rückläufigen PC-Marktes aus dem Bieterwettkampf um den PC-Hersteller zurückgezogen. Der Aktienkurs von Vertex Pharmaceuticals explodierte nach einer Phase-2-Studie zur Mukoviszidose-Behandlung mit plus 58,69 Prozent förmlich. Den Daten zufolge verbessert eine Kombinationstherapie mit dem Medikament Kalydeco und dem experimentellen Mittel VX-661 die Lungenfunktion von Patienten, die unter der Autoimmunkrankheit leiden./mis/he

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen
  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • Sprache:
  • Alle
  • DE
  • EN
  • Sortieren:
  • Datum
  • meistgelesen
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu IBM Corp. (International Business Machines)

mehr
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
22.04.14IBM HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
10.04.14IBM HoldDeutsche Bank AG
10.04.14IBM buyDeutsche Bank AG
18.10.13IBM haltenSociété Générale Group S.A. (SG)
17.10.13IBM haltenIndependent Research GmbH
10.04.14IBM buyDeutsche Bank AG
18.07.13IBM kaufenDeutsche Bank AG
03.07.13IBM kaufenCitigroup Corp.
05.12.12IBM buySarasin Research
19.10.12IBM buyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
22.04.14IBM HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
10.04.14IBM HoldDeutsche Bank AG
18.10.13IBM haltenSociété Générale Group S.A. (SG)
17.10.13IBM haltenIndependent Research GmbH
17.10.13IBM haltenSociété Générale Group S.A. (SG)
06.08.13IBM verkaufenCredit Suisse Group
17.10.12IBM sellSociété Générale Group S.A. (SG)
20.04.12IBM verkaufenIndependent Research GmbH
24.01.12IBM verkaufenIndependent Research GmbH
12.12.11IBM verkaufenIndependent Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für IBM Corp. (International Business Machines) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen