06.09.2013 16:16
Bewerten
 (0)

Aktien New York: Verluste - Syrien-Ängste wieder aufgeflammt

    NEW YORK (dpa-AFX) - Sorgen um eine Eskalation des Syrien-Konfliktes haben den US-Aktienmarkt am Freitag ins Minus gedrückt. Der Dow Jones Industrial (Dow Jones) fiel im frühen Handel um 0,93 Prozent auf 14.798,25 Punkte. Für den marktbreiten S&P-500-Index (S&P 500) ging es um 0,81 Prozent auf 1.641,70 Punkte nach unten, und der Technologiewerte-Index Nasdaq 100 (NASDAQ 100) büßte 0,87 Prozent auf 3.102,60 Punkte ein.

    Zunächst hatten positiv aufgenommene US-Arbeitsmarktdaten für einen freundlichen Handelsauftakt gesorgt. Der Stellenaufbau außerhalb der Landwirtschaft fiel in den USA im August überraschend schwach aus. Zudem wurde die Entwicklung für Juni und Juli nach unten revidiert. Dadurch habe in den Augen viele Investoren das Risiko einer zeitnahen Drosselung der lockeren US-Geldpolitik etwas nachgelassen, sagte ein Händler.

    Die gute Stimmung wurde dem Händler zufolge allerdings rasch durch die Meldung über eine Aussage des russischen Präsidenten Wladimir Putin zum Syrien-Konflikt getrübt. Putin habe von Unterstützung für Syrien gesprochen, falls das Land von anderen Staaten angegriffen werde./mis/zb

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX baut Gewinne deutlich aus -- Bundesregierung feilt offenbar an Rettungsplan für die Deutsche Bank -- Wer hat was von der Air-Berlin-Zerschlagung? -- Volkswagen, Nike im Fokus

Linde-Aktie auf Höhenflug: Praxair-Zusammenschluss doch nicht vom Tisch?. Wells Fargo kappt Chef-Boni in Höhe von 41 Millionen Dollar. Bayer arbeitet am Verkauf eigener Sparten. Deutsche Post will britischen Briefzusteller UK Mail übernehmen. Hella kommt glänzend ins neue Geschäftsjahr.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Lohnt sich die Rente
Jetzt durchklicken
Das sind die reichsten Nichtakademiker in Europa
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?