06.05.2013 16:30

Senden

Aktien New York: Wenig verändert nach jüngsten Rekordständen - Ruhiger Handel


    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Börsen haben sich am Montag nach ihrer jüngsten Rekordrally nur wenig bewegt. Der Leitindex Dow Jones Industrial (Dow Jones) gab im frühen Handel um 0,13 Prozent auf 14.954,28 Punkte nach. Das wichtigste Börsenberometer der Wall Street hatte am Freitag zum ersten Mal in seiner Geschichte die Marke von 15.000 Punkten übersprungen.

    Der marktbreite S&P-500-Index (S&P 500) bewegte sich am Montag mit einem Plus von 0,08 Prozent auf 1.615,68 Punkten kaum von der Stelle. An der Technologiebörse Nasdaq stieg der Auswahlindex Nasdaq 100 (NASDAQ 100) um 0,23 Prozent auf 2.951,38 Punkte.

    Angesichts fehlender positiver Impulse durch Konjunktur- oder Unternehmensnachrichten sprachen Börsianer von einem ruhigen Handelstag. Dazu trage auch der Feiertag in Großbritannien bei, womit britische Banken als Akteure am Markt ausfielen./la/he

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen