17.01.2013 19:21
Bewerten
 (0)

Aktien Osteuropa Schluss: Kursgewinne

    BUDAPEST/MOSKAU/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - In einem nach guten US-Wirtschafsdaten in ganz Europa freundlichen Umfeld haben auch die wichtigsten osteuropäischen Börsen am Donnerstag zugelegt.

 

    An der Budapester Börse gewann der BUX 1,68 Prozent auf 19.508,91 Punkte. Der ungarische Leitindex hatte sich mit einem Kursanstieg von knapp über sieben Prozent im Jahr 2012 deutlich schwächer entwickelt als die Pendants in Polen und Tschechien. Dies ist den Raiffeisen-Experten zufolge vor allem auf die Politik, dem größten Risikofaktor in Ungarn, zurückzuführen. Im vierten Quartal des vergangenen Jahres waren Versprechen gebrochen und Steuerbelastungspakete geschnürt worden. Für 2013 gehen die Experten von einem BIP-Rückgang in Höhe von 0,5 Prozent aus.

 

    Unter den Einzelwerten zeigten Finanztitel nach enttäuschenden Zahlen der Bank of America (BoA) (Bank of America) und Citigroup keine klare Richtung: OTP Bank (Orságos Takar És Ker BK ON) legten erneut deutlich zu und endeten 2,44 Prozent höher bei 4.655 Ungarischen Forint. FHB Land Credit & Mortgage Bank verloren hingegen 0,45 Prozent auf 435 Forint. Die Ölaktie Magyar Olay es Gazipari (Mol) verzeichnete unterdessen ein deutliches Plus von 2,68 Prozent auf 18.900 Forint.

 

    In Prag stieg der Leitindex PX um 0,28 Prozent auf 1.042,26 Punkte. Den Experten der Raiffeisen Research zufolge muss sich der tschechische PX nun endgültig von seinem Nimbus als defensives Aktienbarometer verabschieden, nachdem mit einer Gewichtung von 58 Prozent überwiegend Banken und Versicherungen die Richtung bestimmten. Defensive Werte wie Ceske Energeticke Zavody (CEZ) (CEZ AS) und Telefonica CR machten aktuell gemeinsam nur mehr rund 31 Prozent aus.

 

    Im Bankensektor verloren Erste Group (Erste Group Bank) 0,46 Prozent auf 648,90 Tschechische Kronen. Komercni Banka gewannen unterdessen 0,89 Prozent auf 3.970 Kronen. Im Immobiliensektor kletterten Orco um 4,21 Prozent auf 68 Kronen nach oben. NWR zählten mit einem klaren Aufschlag von 2,32 auf 92,65 Kronen ebenfalls zu den besseren Werten auf der Kurstafel.

 

    Der Warschauer Leitindex Wig-20 schloss mit einem kleinen Plus von 0,08 Prozent auf 2.567,16 Punkten. Der breiter gefasste Wig-Index (WIG) verbesserte sich um 0,29 Prozent auf 47.661,37 Zähler. KGHM Polska Miedz (KGHM Polska Miedź) stiegen weitere 0,85 Prozent auf 189,60 Polnische Zloty. Die Titel des Kupferunternehmens waren bereits am Vortag um über zwei Prozent nach oben geklettert. Unter den Bankwerten notierten PKO 0,52 Prozent auf 36,49 Zloty höher und Pekao verabschiedeten sich um 0,59 Prozent auf 169,10 Zloty fester aus dem Handel.

 

    Der russische RTS-Interfax-Index (RTS) gewann weitere 0,91 Prozent auf 1.585,44 Punkte./spe/APA/ag/he

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Citigroup Inc.

  • Relevant1
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Citigroup Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.10.2014Citigroup HoldArgus Research Company
15.07.2014Citigroup HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
14.05.2014Citigroup HoldDeutsche Bank AG
28.03.2014Citigroup HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
05.12.2013Citigroup haltenDeutsche Bank AG
16.10.2013Citigroup kaufenSociété Générale Group S.A. (SG)
26.09.2013Citigroup kaufenDeutsche Bank AG
16.07.2013Citigroup kaufenMorgan Stanley
15.07.2013Citigroup kaufenDeutsche Bank AG
02.07.2013Citigroup kaufenMerrill Lynch & Co., Inc.
16.10.2014Citigroup HoldArgus Research Company
15.07.2014Citigroup HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
14.05.2014Citigroup HoldDeutsche Bank AG
28.03.2014Citigroup HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
05.12.2013Citigroup haltenDeutsche Bank AG
02.11.2011Citigroup verkaufenRaiffeisen Centrobank AG
28.07.2011Citigroup verkaufenRaiffeisen Centrobank AG
01.02.2010Citigroup verkaufenRaiffeisen Centrobank AG
22.10.2009Citigroup verkaufenRaiffeisen Centrobank AG
04.08.2009Citigroup verkaufenRaiffeisen Centrobank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Citigroup Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Citigroup Inc. Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- MorphoSys-Aktie und Roche-Aktie fallen kräftig -- US-Börsen in der Gewinnzone -- GfK-Konsumklima auf höchstem Stand seit acht Jahren

BayernLB verklagt Ecclestone. Euro gibt leicht nach. Studio Babelsberg erwartet für 2014 Millionenverlust. Sartorius verkauft Sparte. Ölpreise deutlich gestiegen. Verdi ruft an vier Amazon-Standorten zu Streiks bis Heiligabend auf. Allianz stimmt Vergleich nach Amoklauf von Winnenden zu. Facebook will mehr über Datenschutz informieren.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Unternehmen sind am attraktivsten für Informatiker?

Diese Flughäfen werden hoch frequentiert

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?