20.11.2012 20:12
Bewerten
 (0)

Aktien Osteuropa Schluss: Leichter

    BUDAPEST/MOSKAU/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die wichtigsten Börsen in Osteuropa haben am Dienstag zumeist leichte Verluste verzeichnet. Marktteilnehmer sprachen von Zurückhaltung unter Anlegern im Vorfeld des Sondertreffens der Euro-Finanzminister.

 

    In Warschau behauptete der Leitindex Wig-20 sein zuletzt erhöhtes Niveau mit einem Plus von 0,02 Prozent auf 2.404,88 Zähler. Der breiter gefasste Wig-Index (WIG) legte um 0,16 Prozent auf 44.438,93 Punkte zu. Lubelski Wegiel wurden mit plus 3,37 Prozent auf 135,00 Polnische Zloty favorisiert, gefolgt von TVN mit einem Aufschlag von 3,36 Prozent und KGHM (KGHM Polska Miedź) mit plus 2,25 Prozent. Hingegen verloren Tauron mit minus 4,27 Prozent auf 4,26 Zloty am deutlichsten. Ebenfalls schwach schlossen Asseco Poland mit einem Minus von 2,45 Prozent und PGE mit einem Abschlag von 2,03 Prozent sowie Grupa Lotos, die sich um 1,94 Prozent verbilligten.

 

    Die Budapester Börse blieb unter Druck und der Leitindex Bux (BUX) gab weitere 1,53 Prozent auf 18.057,86 Punkte ab. Mol verloren 3,68 Prozent auf 17.400 Ungarische Forint und zählten damit zu den größten Tagesverlierern. Nach der Verurteilung des ehemaligen kroatischen Ministerpräsidenten Ivo Sanader durch ein Gericht in Zagreb hat der ungarische Mineralölkonzern jede Verwicklung in den Korruptionsfall dementiert. Emasz gaben 3,14 Prozent ab und E-Star gingen 2,54 Prozent tiefer aus dem Handel. Hingegen konnten Synergon Informatika mit plus 3,44 Prozent deutliche Gewinne verzeichnen, Richter Gedeon verteuerten sich um 1,37 Prozent und Danubius sprangen um 8,99 Prozent nach oben.

 

    In Prag sank der Leitindex PX um 0,45 Prozent auf 970,16 Punkte. CETV verzeichneten mit minus 2,18 Prozent auf 94,20 Tschechische Kronen die klarsten Verluste. Komercni Banka verbilligten sich um 2,06 Prozent und die Titel des Gebrauchtwagenhändlers AAA gaben 1,36 Prozent ab. Unter den wenigen Gewinnern des Tages legten Ceske Energeticke Zavody (CEZ) (CEZ AS) um 0,50 Prozent und Orco um 0,45 Prozent zu.

 

    Der RTS-Interfax-Index (RTS) in Moskau stieg um 0,28 Prozent auf 1.403,59 Punkte./emu/APA/fat/he

 

Nachrichten zu CEZ AS

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu CEZ AS

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.11.2012CEZ AS outperformExane-BNP Paribas SA
09.11.2012CEZ AS neutralJ.P. Morgan Cazenove
09.11.2012CEZ AS outperformExane-BNP Paribas SA
07.09.2012CEZ AS outperformExane-BNP Paribas SA
21.08.2012CEZ AS outperformExane-BNP Paribas SA
19.11.2012CEZ AS outperformExane-BNP Paribas SA
09.11.2012CEZ AS outperformExane-BNP Paribas SA
07.09.2012CEZ AS outperformExane-BNP Paribas SA
21.08.2012CEZ AS outperformExane-BNP Paribas SA
09.12.2010CEZ AS kaufenMinerva Investments Taurus AG
09.11.2012CEZ AS neutralJ.P. Morgan Cazenove
16.08.2011CEZ AS holdUniCredit Research
22.07.2011CEZ AS holdUniCredit Research
21.04.2011CEZ AS holdUniCredit Research
17.03.2011CEZ AS equal-weightMorgan Stanley
07.08.2012CEZ AS reduceNomura
29.11.2011CEZ AS reduceNomura
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für CEZ AS nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

CEZ AS Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Neue Dokumente belasten Winterkorn im VW-Abgasskandal -- Trump droht deutschen Autobauern mit hohen Strafzöllen -- Samsung, HUGO BOSS im Fokus

Oxfam: Buffett, Gates, Bezos und Co. besitzen so viel wie gesamte ärmere Hälfte der Menschheit. Ray Ban-Hersteller und Essilor wollen Kräfte bündeln. H&M steigert Umsatz im Dezember weniger stark als erwartet. IPO: Spezialchemie-Unternehmen AlzChem plant Börsengang in Frankfurt. Trump nennt Nato "obsolet" - Brexit "großartige Sache".
Diese 10 Aktien kann sich nicht jeder Investor leisten
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
So günstig kommt an an 4 Räder?
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Umfrage

In der Großen Koalition geht der Streit um die Sicherheitspolitik weiter. Sollten die Gesetze verschärft werden?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG 710000
Deutsche Bank AG 514000
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
BMW AG 519000
E.ON SE ENAG99
BASF BASF11
Allianz 840400
Deutsche Telekom AG 555750
Commerzbank CBK100
Apple Inc. 865985
Scout24 AG A12DM8
Nordex AG A0D655
Siemens AG 723610
Bayer BAY001
adidas AG A1EWWW