20.11.2012 20:12
Bewerten
 (0)

Aktien Osteuropa Schluss: Leichter

    BUDAPEST/MOSKAU/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die wichtigsten Börsen in Osteuropa haben am Dienstag zumeist leichte Verluste verzeichnet. Marktteilnehmer sprachen von Zurückhaltung unter Anlegern im Vorfeld des Sondertreffens der Euro-Finanzminister.

 

    In Warschau behauptete der Leitindex Wig-20 sein zuletzt erhöhtes Niveau mit einem Plus von 0,02 Prozent auf 2.404,88 Zähler. Der breiter gefasste Wig-Index (WIG) legte um 0,16 Prozent auf 44.438,93 Punkte zu. Lubelski Wegiel wurden mit plus 3,37 Prozent auf 135,00 Polnische Zloty favorisiert, gefolgt von TVN mit einem Aufschlag von 3,36 Prozent und KGHM (KGHM Polska Miedź) mit plus 2,25 Prozent. Hingegen verloren Tauron mit minus 4,27 Prozent auf 4,26 Zloty am deutlichsten. Ebenfalls schwach schlossen Asseco Poland mit einem Minus von 2,45 Prozent und PGE mit einem Abschlag von 2,03 Prozent sowie Grupa Lotos, die sich um 1,94 Prozent verbilligten.

 

    Die Budapester Börse blieb unter Druck und der Leitindex Bux (BUX) gab weitere 1,53 Prozent auf 18.057,86 Punkte ab. Mol verloren 3,68 Prozent auf 17.400 Ungarische Forint und zählten damit zu den größten Tagesverlierern. Nach der Verurteilung des ehemaligen kroatischen Ministerpräsidenten Ivo Sanader durch ein Gericht in Zagreb hat der ungarische Mineralölkonzern jede Verwicklung in den Korruptionsfall dementiert. Emasz gaben 3,14 Prozent ab und E-Star gingen 2,54 Prozent tiefer aus dem Handel. Hingegen konnten Synergon Informatika mit plus 3,44 Prozent deutliche Gewinne verzeichnen, Richter Gedeon verteuerten sich um 1,37 Prozent und Danubius sprangen um 8,99 Prozent nach oben.

 

    In Prag sank der Leitindex PX um 0,45 Prozent auf 970,16 Punkte. CETV verzeichneten mit minus 2,18 Prozent auf 94,20 Tschechische Kronen die klarsten Verluste. Komercni Banka verbilligten sich um 2,06 Prozent und die Titel des Gebrauchtwagenhändlers AAA gaben 1,36 Prozent ab. Unter den wenigen Gewinnern des Tages legten Ceske Energeticke Zavody (CEZ) (CEZ AS) um 0,50 Prozent und Orco um 0,45 Prozent zu.

 

    Der RTS-Interfax-Index (RTS) in Moskau stieg um 0,28 Prozent auf 1.403,59 Punkte./emu/APA/fat/he

 

Nachrichten zu CEZ AS

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu CEZ AS

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.11.2012CEZ AS outperformExane-BNP Paribas SA
09.11.2012CEZ AS neutralJ.P. Morgan Cazenove
09.11.2012CEZ AS outperformExane-BNP Paribas SA
07.09.2012CEZ AS outperformExane-BNP Paribas SA
21.08.2012CEZ AS outperformExane-BNP Paribas SA
19.11.2012CEZ AS outperformExane-BNP Paribas SA
09.11.2012CEZ AS outperformExane-BNP Paribas SA
07.09.2012CEZ AS outperformExane-BNP Paribas SA
21.08.2012CEZ AS outperformExane-BNP Paribas SA
09.12.2010CEZ AS kaufenMinerva Investments Taurus AG
09.11.2012CEZ AS neutralJ.P. Morgan Cazenove
16.08.2011CEZ AS holdUniCredit Research
22.07.2011CEZ AS holdUniCredit Research
21.04.2011CEZ AS holdUniCredit Research
17.03.2011CEZ AS equal-weightMorgan Stanley
07.08.2012CEZ AS reduceNomura
29.11.2011CEZ AS reduceNomura
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für CEZ AS nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

CEZ AS Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX um 11.200-Punkte-Marke -- Verschwundene Beweismittel? US-Behörde fordert Aufklärung von VW -- Chinesische Investoren beenden Verhandlungen um Siltronic -- AIXTRON, Zynga im Fokus

EZB lehnt wohl Fristverlängerung für Monte Paschi ab. BaFin plant Verbot der meisten CFD. Evonik vor Kauf von Kieselsäure-Geschäft. Steuern: Was sich 2017 alles ändert. Das Treffen mit Trump hat den Softbank-Chef zwei Milliarden Dollar reicher gemacht. Kritische Passagen aus Bericht zum Abgasskandal gestrichen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Das verdienen die wichtigsten Staats- und Regierungschefs
Jetzt durchklicken
In diesen Städten möchten die Deutschen leben
Jetzt durchklicken
Welche Ideen hält Google für die Zukunft bereit?
Jetzt durchklicken
In diesen Ländern wird der American Dream gelebt
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?