28.01.2013 19:09
Bewerten
 (0)

Aktien Osteuropa Schluss: Prag und Warschau im Minus - Moskau und Budapest fest

    BUDAPEST/MOSKAU/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Mit uneinheitlicher Tendenz haben die osteuropäischen Aktienbörsen am Montag geschlossen. Während die Handelsplätze in Prag und Warschau Verluste hinnehmen mussten, endeten die Leitindizes in Budapest und Moskau klar im Plus.

 

    Der Budapester Leitindex Bux (BUX) ging mit einem Aufschlag von 0,77 Prozent bei 19.445,53 Punkten aus dem Handel. Eine gemischte Tendenz gab es in Budapest im Finanzbereich zu sehen. Während FHB-Papiere um 1,17 Prozent auf 422 Forint zurückgingen, konnten OTP Bank (Orságos Takar És Ker BK ON) einen Gewinn von 1,96 Prozent auf 4.680 Forint verbuchen. Unter den weiteren ungarischen Blue Chips verteuerten sich MOL um 0,37 Prozent auf 18.670 Forint. MTelekom schlossen mit einem Aufschlag von 0,50 Prozent auf 402 Forint.

 

    In Prag schloss der Leitindex PX 1,14 Prozent tiefer bei 1.012,57 Punkten. Starken Verkaufsdruck gab bei Komercni Banka . Die Titel sackten um 3,95 Prozent auf 3.745,0 Kronen nach unten. Erste Group verloren 0,90 Prozent auf 627,60 Kronen. CEZ (CEZ AS) gingen mit minus 0,65 Prozent auf 613,0 Kronen zurück und absolvierten damit den vierten Verlusttag in Folge. Marktteilnehmer verweisen auf erneut gesunkene Preise an der deutschen Strombörse. NWR schlossen mit einem Rückgang von 2,76 Prozent auf 88,00 Kronen. Das Minenunternehmen berichtete laut Händlern über gesunkene Absatzpreise im ersten Geschäftsquartal.

 

    Der Warschauer Leitindex Wig-20 fiel um 0,82 Prozent auf 2.521,50 Punkte. Der breiter gefasste Wig-Index (WIG) sank um 0,61 Prozent auf 47.324,06 Punkte. Eurocash gingen mit einem Aufschlag von 2,08 Prozent auf 49,0 Zloty aus dem Tag. Das Investmenthaus Fidelity Funds reduzierte den Anteil an dem Unternehmen auf 4,99 Prozent. Bioton schlossen mit einem Aufschlag von 16,67 Prozent auf 0,07 Zloty. Das Biotechnologieunternehmen beendete ein geplantes Joint Venture mit dem Pharmaunternehmen Actavis. Die Aktie war bereits am Freitag um rund 25 Prozent abgerutscht. PKO Bank verabschiedeten sich nach einer Analysten-Hochstufung mit plus 0,29 Prozent auf 34,80 Zloty aus der Börsensitzung.

 

    Der russische RTS-Interfax-Index (RTS) stieg um 1,09 Prozent auf 1.636,49 Punkte./ste/APA/edh/

 

Nachrichten zu CEZ AS

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu CEZ AS

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.11.2012CEZ AS outperformExane-BNP Paribas SA
09.11.2012CEZ AS neutralJ.P. Morgan Cazenove
09.11.2012CEZ AS outperformExane-BNP Paribas SA
07.09.2012CEZ AS outperformExane-BNP Paribas SA
21.08.2012CEZ AS outperformExane-BNP Paribas SA
19.11.2012CEZ AS outperformExane-BNP Paribas SA
09.11.2012CEZ AS outperformExane-BNP Paribas SA
07.09.2012CEZ AS outperformExane-BNP Paribas SA
21.08.2012CEZ AS outperformExane-BNP Paribas SA
09.12.2010CEZ AS kaufenMinerva Investments Taurus AG
09.11.2012CEZ AS neutralJ.P. Morgan Cazenove
16.08.2011CEZ AS holdUniCredit Research
22.07.2011CEZ AS holdUniCredit Research
21.04.2011CEZ AS holdUniCredit Research
17.03.2011CEZ AS equal-weightMorgan Stanley
07.08.2012CEZ AS reduceNomura
29.11.2011CEZ AS reduceNomura

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für CEZ AS nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Meistgelesene CEZ AS News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere CEZ AS News
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

CEZ AS Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX schließt trotz Brexit-Antrag im Plus -- Dow Jones endet im Minus -- Deutsche Bank zu US-Millionenstrafe verurteilt -- Daimler erwartet Rekordquartal -- Grammer, AURELIUS, Tesla im Fokus

Bayer leitet wohl Verkauf von Spartenteilen wegen Monsanto ein. Samsung präsentiert sein neues Top-Modell Galaxy S8. Wells Fargo zahlt 110 Millionen Dollar in Scheinkonten-Affäre. Bankentitel nach Bericht über Kurs der EZB im Fokus. UBS-Analyst: Nur unter diesen Bedingungen kann die Apple-Aktie auf 200 Dollar steigen. SolarWorld verspricht bis 2019 wieder schwarze Zahlen.

Top-Rankings

Hier macht Arbeiten Spaß
Die besten Arbeitgeber weltweit
KW 12: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 12: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der bayerische Handelsverband rechnet mit einem deutlichen Anstieg der Lebensmittelverkäufe über das Internet. Wäre das auch was für Sie?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
AURELIUS Equity Opp. SE & Co. KGaAA0JK2A
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
Nordex AGA0D655
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
Siemens AG723610
BMW AG519000
EVOTEC AG566480
Infineon Technologies AG623100