03.01.2013 19:18
Bewerten
 (0)

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Gewinne - Moskau geschlossen

    BUDAPEST/MOSKAU/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die wichtigsten Börsen Osteuropas haben am Donnerstag mehrheitlich gewonnen. Händler verwiesen zwar auf eine gewisse Ernüchterung nach dem Kompromiss im US-Haushaltsstreit. ADP-Arbeitsmarktdaten sorgten am Nachmittag aber teilweise für eine etwas freundlichere Stimmung: Die Beschäftigung im Privatsektor war im Dezember in den USA deutlicher gestiegen als erwartet. In Moskau blieb die Börse wegen eines Feiertages geschlossen.

 

    In Warschau stieg der Wig-20 um 0,08 Prozent auf 2.628,36 Punkte. Der breiter gefasste Wig (WIG) rückte um 0,24 Prozent auf 48.222,72 Zähler vor. Mit Blick auf Einzelwerte verteuerten sich die Aktien von KGHM Polska Miedz (KGHM Polska Miedź) um 0,21 Prozent auf 193,50 Zloty. Einer polnischen Tageszeitung zufolge einigte sich der Bergbaukonzern mit der Gewerkschaft auf kleinere Änderungen in den Kollektivverträgen. Dennoch solle beim nächsten Treffen am 15. Januar erneut über die Löhne verhandelt werden. Für die Papiere des Baukonzerns Polimex ging es um 1,61 Prozent auf 0,61 Polnische Zloty nach unten. Laut dem Übergangschef Robert Oppenheim werden im vierten Quartal nicht mehr Abschreibungen vorgenommen.

 

    An der Prager Börse sank der Leitindex PX um 0,28 Prozent auf 1.063,04 Zähler. Die Aktien von Ceske Energeticke Zavody (CEZ) (CEZ AS) büßten 0,76 Prozent auf 675,00 Tschechische Kronen ein. Mittlerweile rechnet auch der Energiekonzern damit, seine Lizenz in Albanien zu verlieren. Seit Monaten schwelt eine Streit zwischen der albanischen Regierung und CEZ über nicht bezahlte Stromrechnungen und ausstehende Steuerzahlungen. Seit Anfang Januar steht nun CEZ Shperndarje, die albanische Tochter von CEZ, zum Verkauf. CETV stiegen um 1,34 Prozent auf 121,45 Kronen. Bankwerte schlossen mit unterschiedlichen Vorzeichen: Erste Group (Erste Group Bank) verteuerten sich um 0,32 Prozent auf 634,00 Kronen, während Komercni Banka um 0,63 Prozent auf 4.104,00 Kronen nachgaben.

 

    In Budapest behauptete sich der Leitindex Bux (BUX) dank der Gewinne von OTP Bank (Orságos Takar És Ker BK ON) und Richter Gedeon gegen den internationalen Trend. Der Bux schloss mit plus 0,75 Prozent bei 18.626,78 Punkten. OTP kletterten um 1,52 Prozent auf 4.325 Ungarische Forint nach oben, und Richter Gedeon stiegen um 1,03 Prozent auf 37.160 Forint. E-Star sackten nach einer beschlossenen Kapitalerhöhung um 5,05 Prozent auf 188 Forint ab./mis/he

 

Nachrichten zu Erste Group Bank AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Erste Group Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.11.2012Erste Group Bank kaufenDie Actien-Börse
31.10.2012Erste Group Bank neutralExane-BNP Paribas SA
31.10.2012Erste Group Bank neutralNomura
31.10.2012Erste Group Bank buySociété Générale Group S.A. (SG)
31.10.2012Erste Group Bank equal-weightMorgan Stanley
12.11.2012Erste Group Bank kaufenDie Actien-Börse
31.10.2012Erste Group Bank buySociété Générale Group S.A. (SG)
09.08.2012Erste Group Bank buyCitigroup Corp.
01.08.2012Erste Group Bank buySociété Générale Group S.A. (SG)
19.07.2012Erste Group Bank buySociété Générale Group S.A. (SG)
31.10.2012Erste Group Bank neutralExane-BNP Paribas SA
31.10.2012Erste Group Bank neutralNomura
31.10.2012Erste Group Bank equal-weightMorgan Stanley
19.10.2012Erste Group Bank neutralNomura
20.09.2012Erste Group Bank neutralUBS AG
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Erste Group Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt über 11.100-Punkte-Marke -- Dow schließt fester -- EZB verlängert milliardenschwere Anleihenkäufe -- Chinesische Investoren an Einstieg bei Deutscher Bank interessiert -- AIXTRON im Fokus

Harsche Kritik von Ökonomen zum verlängerten EZB-Anleihenkaufprogramm. Darum will Snapchat doch schneller an die Börse als gedacht. thyssenkrupp wurde Ziel von massivem Hacker-Angriff. KKR will bei Konsumforscher GfK einsteigen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Jetzt durchklicken
Wo leben die meisten Milliardäre?
Jetzt durchklicken
Die glücklichsten Länder der Welt
Jetzt durchklicken
Von diesen Schnellrestaurants sind die Deutschen begeistert
Jetzt durchklicken
So wurden Steuergelder verschwendet
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?