05.02.2013 20:03
Bewerten
 (0)

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Gewinne - Prag schwächer

    BUDAPEST/MOSKAU/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die wichtigsten osteuropäischen Aktienmärkte haben am Dienstag überwiegend Gewinne verzeichnet. Im international freundlichen Börsenumfeld hätten sich die Indizes von ihrem Rückschlag zum Wochenauftakt erholt, sagten Börsianer.

 

    In Budapest legte der Leitindex Bux (BUX) um 0,91 Prozent auf 19.264,86 Zähler zu. Unter den Schwergewichten legten OTP Bank (Orságos Takar És Ker BK ON) um 1,01 Prozent auf 4.567 Ungarische Forint zu, Magyar Olay es Gazipari (Mol) stiegen um 0,73 Prozent auf 18.485 Forint und Richter Gedeon rückten um 2,0 Prozent auf 37.490 Forint vor. FHB Land Credit & Mortgage Bank verloren hingegen 1,67 Prozent auf 411 Forint.

 

    Beim Energiekonzern E-Star Alternative hatten sich am Vortag Management und Gläubiger des Unternehmens nicht geeinigt. Die Kreditgeber wollten dem vorgeschlagenen Restrukturierungsplan nicht zustimmen, ebenso wenig einer Verlängerung des Moratoriums um 120 Tage. Die Analysten von KBC Securities halten eine Kapitalaufstockung, die eine Verwässerung der bisherigen Aktionärsanteile zur Folge hätte, weiter für wahrscheinlich. E-Star, die im vergangenen Dezember aus dem Leitindex BUX gefallen waren, brachen um 14,86 Prozent auf 189,00 Forint ein.

 

    Der PX fiel in Prag um 0,87 Prozent auf 998,74 Punkte. Nachdem bereits am Vortag Bankenwerte zu den Verlierern gezählt hatten, fielen die Papiere der Erste Group (Erste Group Bank) entgegen dem festen europäischen Sektortrend um zwei Prozent auf 597,80 Tschechische Kronen. Jene der Komercni Banka gingen hingegen kaum verändert bei 3.780,00 Kronen aus dem Handel. Mit den Titeln der Vienna Insurance Group (minus 2,71 Prozent auf 972,10 Kronen) zeigte sich ein weiterer Finanzwert in Prag klar belastet. Zu den deutlichsten Kursgewinnern des Tages zählten indessen die Aktien des Telekom-Konzerns Telefonica (plus 0,92 Prozent auf 329,00 Kronen) und jene des Stromkonzerns Ceske Energeticke Zavody (CEZ) (CEZ AS) (plus 0,49 Prozent auf 615,00 Kronen).

 

    Der Warschauer Leitindex Wig-20 gewann 0,63 Prozent auf 2.485,25 Punkte, der breiter gefasste Wig (WIG) stieg um 0,25 Prozent auf 46.674,78 Zähler. Pekao zeigten sich nach Vortagesgewinnen erneut klar im Plus, die Aktien stiegen um 1,92 Prozent auf 159,00 Polnische Zloty. Auch die Papiere der Bank Handlowy stiegen gemäß dem festen europäischen Branchentrend um 2,83 Prozent auf 94,50 Zloty. Hingegen schlossen PKO BP knapp behauptet mit minus 0,03 Prozent bei 34,59 Zloty. Die Papiere der BRE Bank waren mit einem Aufschlag von 4,13 Prozent auf 328,00 Zloty klarster Kursgewinner im WIG-20.

 

    Zweitstärkster Wert waren Grupa Lotos mit plus 3,70 Prozent auf 39,50 Zloty. Die Analysten der Raiffeisen Centrobank (RCB) hatten zuvor ihr Kursziel von 31,0 auf 33,5 Zloty angehoben. Zugleich war das Votum "Sell" bestätigt worden. Dies liege am schwachen Ausblick für die Öl- und Gasbranche in Europa, hatte es geheißen. Die klarsten Verlierer waren im Wig-20 hingegen TVN (minus 2,28 Prozent auf 8,99 Zloty), Synthos (minus 1,34 Prozent auf 5,16 Zloty) und TPSA (minus 0,94 Prozent auf 11,65 Zloty).

 

    Der russische RTS-Interfax-Index (RTS) gewann 0,10 Prozent auf 1.614,09 Punkte./emu/APA/fat/he

 

Nachrichten zu Erste Group Bank AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Erste Group Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.11.2012Erste Group Bank kaufenDie Actien-Börse
31.10.2012Erste Group Bank neutralExane-BNP Paribas SA
31.10.2012Erste Group Bank neutralNomura
31.10.2012Erste Group Bank buySociété Générale Group S.A. (SG)
31.10.2012Erste Group Bank equal-weightMorgan Stanley
12.11.2012Erste Group Bank kaufenDie Actien-Börse
31.10.2012Erste Group Bank buySociété Générale Group S.A. (SG)
09.08.2012Erste Group Bank buyCitigroup Corp.
01.08.2012Erste Group Bank buySociété Générale Group S.A. (SG)
19.07.2012Erste Group Bank buySociété Générale Group S.A. (SG)
31.10.2012Erste Group Bank neutralExane-BNP Paribas SA
31.10.2012Erste Group Bank neutralNomura
31.10.2012Erste Group Bank equal-weightMorgan Stanley
19.10.2012Erste Group Bank neutralNomura
20.09.2012Erste Group Bank neutralUBS AG
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Erste Group Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht über 11.200 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen in Rekordlaune -- Coca-Cola kündigt Chefwechsel an -- Chinesische Investoren beenden Verhandlungen um Siltronic -- VW, AIXTRON, Zynga im Fokus

Volkswagen hat Beweismittel vernichtet. Atomkonzerne ziehen Teil ihrer Klagen zurück. Orange spricht offenbar mit Vivendi über Kauf von Canal Plus. Coeure: EZB-Beschlüsse enthalten eine Warnung. Evonik kauft Kieselsäure-Geschäft von JM Huber. Steuern: Was sich 2017 alles ändert. Carl Zeiss Meditec legt zu.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Das verdienen die wichtigsten Staats- und Regierungschefs
Jetzt durchklicken
In diesen Städten möchten die Deutschen leben
Jetzt durchklicken
Welche Ideen hält Google für die Zukunft bereit?
Jetzt durchklicken
In diesen Ländern wird der American Dream gelebt
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?