28.02.2013 19:06
Bewerten
 (0)

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Gewinne in freundlichem Umfeld

    BUDAPEST/MOSKAU/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die wichtigsten Börsen Osteuropas haben am Donnerstag in einem international freundlichen Umfeld zugelegt. Die anfängliche Panik der Anleger nach den Wahlen in Italien scheine vergessen, sagte Händlerin Anita Paluch vom Broker Gekko Markets. Dank der Aussagen von US-Notenbankchef Ben Bernanke und EZB-Präsident Mario Draghi, die sich für eine weiterhin lockere Geldpolitik ausgesprochen hätten, seien die Anleger wieder risikofreudiger gewesen.

    In Warschau stieg der Leitindex Wig-20 um 0,07 Prozent auf 2.452,01 Punkte und der breiter gefasste Wig-Index (WIG) kletterte um 0,08 Prozent auf 46.280,36 Zähler. TVN gaben nach Zahlen um 0,61 Prozent auf 9,70 Zloty nach. Der Umsatz sowie der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen waren im Schlussquartal hinter den Erwartungen zurückgeblieben. PGE fielen um 1,58 Prozent auf 16,25 Zloty. PKO BP gewannen 1,48 Prozent auf 35,60 Zloty.

    An der Prager Börse schloss der Leitindex PX 1,87 Prozent höher bei 1.014,57 Punkten. Erste Group (Erste Group Bank) schrieb nach dem Verlustjahr 2011 im abgelaufenen Geschäftsjahr 2012 wieder Gewinne. Die Aktien schnellten daraufhin um 6,10 Prozent auf 635,00 Kronen nach oben. Komercni Banka rückten um 1,78 Prozent auf 3.999,00 Kronen vor. Ceske Energeticke Zavody (CEZ) (CEZ AS) büßten 0,84 Prozent auf 592,00 Kronen ein. Der zu zwei Dritteln staatliche tschechische Energiekonzern verzeichnete 2012 einen Gewinnrückgang. CETV konnten indes ihre Vortagesverluste von mehr als achteinhalb teilweise wettmachen. Sie gewannen 7,79 Prozent auf 102,40 Kronen.

    In Budapest legte der Leitindex Bux (BUX) 1,60 Prozent auf 18.804,96 Zähler zu. MTelekom zählten nach Zahlen mit plus 4,35 Prozent auf 407,0 Forint zu den Favoriten. Deutlich fester schlossen auch Bankenwerte. OTP Bank (Orságos Takar És Ker BK ON) zogen um 1,51 Prozent auf 4.700,0 Forint an und FHB Land Credit & Mortgage Bank stiegen um 2,22 Prozent auf 414,0 Forint. Magyar Olay es Gazipari (Mol) verteuerten sich um 1,99 Prozent auf 17.390,0 Forint.

    Der russische RTS-Interfax-Index (RTS) stieg um 0,25 Prozent auf 1.534,41 Punkte./nuk/APA/mis/edh

Nachrichten zu Erste Group Bank AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Erste Group Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.11.2012Erste Group Bank kaufenDie Actien-Börse
31.10.2012Erste Group Bank neutralExane-BNP Paribas SA
31.10.2012Erste Group Bank neutralNomura
31.10.2012Erste Group Bank buySociété Générale Group S.A. (SG)
31.10.2012Erste Group Bank equal-weightMorgan Stanley
12.11.2012Erste Group Bank kaufenDie Actien-Börse
31.10.2012Erste Group Bank buySociété Générale Group S.A. (SG)
09.08.2012Erste Group Bank buyCitigroup Corp.
01.08.2012Erste Group Bank buySociété Générale Group S.A. (SG)
19.07.2012Erste Group Bank buySociété Générale Group S.A. (SG)
31.10.2012Erste Group Bank neutralExane-BNP Paribas SA
31.10.2012Erste Group Bank neutralNomura
31.10.2012Erste Group Bank equal-weightMorgan Stanley
19.10.2012Erste Group Bank neutralNomura
20.09.2012Erste Group Bank neutralUBS AG
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Erste Group Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX fester -- Großaktionäre drängen STADA-Führung zu Okay für Übernahme -- freenet, CTS, United Internet, RATIONAL, Rheinmetall und KRONES erhöhen Dividende -- Commerzbank im Fokus

Postbank zuversichtlich für 2017. Schweizerische Notenbank kauft weniger Devisen zur Schwächung des Franken. Apple im Visier: Hacker drohen am 7. April Millionen iPhones zu löschen. Commerzbank bleibt beim Pfund auf der Geberseite. Dollar-Bullen geben auf. Mega-Dividende: Die reichste Frau Deutschlands wird noch reicher.

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Wertpapiers? Welcher der drei folgenden Risikoklassen würden Sie sich persönlich zuordnen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
CommerzbankCBK100
Nordex AGA0D655
Apple Inc.865985
Allianz840400
E.ON SEENAG99
SAP SE716460
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
BMW AG519000
MediGene AGA1X3W0
Siemens AG723610
Deutsche Lufthansa AG823212