-->-->
18.01.2013 18:12
Bewerten
 (0)

Aktien Wien Schluss: ATX geht leichter ins Wochenende

    WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat sich am Freitag bei durchschnittlichem Volumen mit etwas tieferen Notierungen ins Wochenende verabschiedet. Der ATX fiel am Freitag um 0,48 Prozent auf 2.458,54 Punkte. Auch das europäische Umfeld beendete die Handelswoche überwiegend mit negativem Vorzeichen. Händler verwiesen vor allem auf Gewinnmitnahmen. Im frühen Handel sorgten noch gute Daten aus China für Kursgewinne. Gegen Mittag drehten jedoch die meisten Aktienbörsen in die Verlustzone - darunter auch der ATX. Trotz guter US-Unternehmenszahlen seitens Morgan Stanley und General Electric (General Electric (GE)) konnte sich die Stimmung auch am Nachmittag nicht aufhellen, hieß es von Marktteilnehmern.

 

    Angeführt wurde die Kursliste zum Wochenschluss von Palfinger (plus 5,95 Prozent auf 18,69 Euro) und AMAG (plus 2,06 Prozent auf 24,50 Euro). Gesucht waren überdies Wienerberger mit plus 1,22 Prozent und Vienna Insurance Group mit einem Zuschlag von 1,53 Prozent.

 

    In der Gewinnzone waren zudem OMV zu finden, die Papiere zogen um 0,71 Prozent auf 29,90 Euro an. Der Mineralölkonzern hat sein Bevorratungsgeschäft (LMG) an die nationale zentrale Bevorratungsgesellschaft ELG verkauft. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden. Die OMV erwartet  nach dem Abschluss des Geschäfts einen einmaligen positiven Effekt in Höhe von 440 Millionen Euro für das operative Ergebnis (Ebit) im ersten Quartal 2013.

 

    Conwert rutschten indessen um klare 3,66 Prozent und damit ans Ende der Kurstafel ab. Die Immobilienfirma kündigte in der Nacht auf Donnerstag Abschreibungen für das Jahr 2012 in Höhe von bis zu 187 Millionen Euro an. Dem gegenüber stehe ein erwarteter Vorsteuergewinn (EBT) von 50 Millionen Euro. Für das abgelaufene Geschäftsjahr bedeutet dies tiefrote Zahlen: der Jahresverlust dürfte bis zu 137 Millionen Euro ausmachen.

 

    Die Analysten der Baader Bank sehen die Bereinigung der Conwert-Bilanz jedoch eher positiv. Die Abschreibungen könnten den Verkauf einiger nicht zum Kerngeschäft gehörender Vermögenswerte - wie beispielsweise Geschäftsimmobilien - erleichtern, schreiben die Experten. Conwert will sich zu einem Bestandsmanager von Wohnimmobilien entwickeln. Die Experten bestätigten ihre Empfehlung bei "Hold" und beließen das Kursziel bei 9,00 Euro.

 

    Strabag verloren 1,19 Prozent auf 19,50 Euro. Der russische Investor Oleg Deripaska holte sich zum 15. Januar weitere 342.857 Strabag-Aktien von Konzernchef Hans-Peter Haselsteiner, berichtete der "Börse-Express" unter Berufung auf die Finanzmarktaufsicht (FMA)./bel/APA/stb

 

Nachrichten zu General Electric (GE) Co.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu General Electric (GE) Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.07.2016General Electric (GE) buyUBS AG
25.07.2016General Electric (GE) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
28.06.2016General Electric (GE) NeutralGoldman Sachs Group Inc.
27.06.2016General Electric (GE) NeutralGoldman Sachs Group Inc.
07.06.2016General Electric (GE) Market PerformCowen and Company, LLC
25.07.2016General Electric (GE) buyUBS AG
18.05.2016General Electric (GE) OutperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
09.05.2016General Electric (GE) buyUBS AG
05.05.2016General Electric (GE) BuyUBS AG
26.04.2016General Electric (GE) kaufenIndependent Research GmbH
28.06.2016General Electric (GE) NeutralGoldman Sachs Group Inc.
27.06.2016General Electric (GE) NeutralGoldman Sachs Group Inc.
07.06.2016General Electric (GE) Market PerformCowen and Company, LLC
07.04.2016General Electric (GE) Equal-WeightMorgan Stanley
04.04.2016General Electric (GE) market-performBernstein Research
25.07.2016General Electric (GE) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
27.05.2016General Electric (GE) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
12.05.2016General Electric (GE) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
04.12.2009General Electric reduzierenIndependent Research GmbH
19.10.2009General Electric reduzierenIndependent Research GmbH
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für General Electric (GE) Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX geht mit Gewinnen ins Wochenende -- Dow im Minus -- Fed-Vorsitzende Yellen: Argumente für Zinsanhebung stärker geworden -- STADA, VW im Fokus

Opel-Marketing-Expertin Müller zieht in den Stada-Aufsichtsrat ein. Hapag-Lloyd-Chef: Hamburger Reederei nach Fusion wettbewerbsfähiger. Deutsche Post startet ab Montag weitere Tranche des Aktienrückkaufs. Bundesfinanzministerium sieht EZB-Anleihekäufe mit Sorge. Zwei Zinsanhebungen in diesem Jahr möglich. US-Wirtschaft wächst etwas weniger als bislang ermittelt. Bundesbank: Banken drohen schärfere Regeln für riskante Geschäfte.
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Welcher Darsteller verdient am meisten?
Welcher Verein hat die meisten Meistertitel?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Eigenzulassungen 2015
Diese Firmen sind innovativ
In diesen Städten stehen Sie am längsten im Stau
Das sind die besten Universitäten
Die wertvollsten Marken 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung will die Bevölkerung wieder zur Vorratshaltung animieren, damit sie sich im Falle schwerer Katastrophen oder eines bewaffneten Angriffs vorübergehend selbst versorgen kann. Panikmache oder begründet?
-->
-->