27.11.2012 18:28
Bewerten
 (0)

Aktien Wien Schluss: Kursgewinne nach Einigung über Finanzhilfe für Griechenland

    WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Dienstag nach der Einigung über weitere Finanzhilfen für Griechenland mit Kursgewinnen geschlossen. Der ATX stieg um 0,75 Prozent auf 2.261,82 Punkte. Nachdem im Frühhandel eine Einigung der Euro-Gruppe über weitere Finanzhilfen für Griechenland europaweit beflügelt hatten, kamen die Indizes im Verlauf etwas von ihren Tageshöchstständen zurück. Marktteilnehmer verwiesen vor allem auf eine verhaltene Stimmung an der Wall Street.

 

    Auf Unternehmensebene rückte in Wien nach Geschäftszahlen die Vienna Insurance Group (VIG) ins Blickfeld. Die Analysten von der Berenberg Bank schrieben in einer ersten Einschätzung, dass die Zahlen im Rahmen der Erwartungen lagen und ein "neutrales" Ereignis darstellten. VIG-Titel beendeten den Handelstag mit einem Plus von 0,63 Prozent auf 35,36 Euro.

 

    Am morgigen Mittwoch wird die Raiffeisen (Raiffeisen Bank International) Bank International über die ersten drei Quartale des laufenden Jahres berichten. Die Raiffeisen-Titel schlossen im Vorfeld mit minus 0,54 Prozent auf 33,18 Euro. Klar im Plus gingen die Papiere des Branchenkollegen Erste Group (Erste Group Bank) (Erste Group Bank) (plus 2,87 Prozent auf 21,90 Euro).

 

    In einem schwachen Sektorumfeld verloren Telekom Austria 3,89 Prozent auf 5,07 Euro. Die Ratingagentur Moody's sagt europäischen Telekom-Unternehmen wegen des harten Wettbewerbs und der trüben Wirtschaftsaussichten weiter magere Zeiten voraus.

 

    Eine neue Expertenmeinung gab es zum Flughafen Wien  (Flughafen Wien) . Die Analysten von JPMorgan erhöhten ihr Kursziel für die Airport-Aktie um 4,5 Euro auf 40,0 Euro. Die Flughafen Wien-Titel gewannen um 1,20 Prozent auf 37,80 Euro an Höhe.

 

    Voestalpine (VOGT electronic) (VOGT electronic) gingen mit einem Kursgewinn von 1,40 Prozent auf 24,29 Euro aus dem Handel. Unverändert schlossen OMV  (OMV) -Papiere bei 27,15 Euro. Ohne bekannte fundamentale Nachrichten zogen Semperit um 6,95 Prozent auf 32,85 Euro an./ste/APA/jha

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu ThyssenKrupp AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ThyssenKrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.12.2014ThyssenKrupp kaufenIndependent Research GmbH
12.12.2014ThyssenKrupp overweightJP Morgan Chase & Co.
12.12.2014ThyssenKrupp buyCommerzbank AG
12.12.2014ThyssenKrupp UnderweightBarclays Capital
12.12.2014ThyssenKrupp VerkaufenDZ-Bank AG
12.12.2014ThyssenKrupp kaufenIndependent Research GmbH
12.12.2014ThyssenKrupp overweightJP Morgan Chase & Co.
12.12.2014ThyssenKrupp buyCommerzbank AG
04.12.2014ThyssenKrupp buyWarburg Research
04.12.2014ThyssenKrupp buyCommerzbank AG
11.12.2014ThyssenKrupp NeutralGoldman Sachs Group Inc.
08.12.2014ThyssenKrupp HoldDeutsche Bank AG
25.11.2014ThyssenKrupp NeutralBNP PARIBAS
24.11.2014ThyssenKrupp HaltenBankhaus Lampe KG
21.11.2014ThyssenKrupp NeutralHSBC
12.12.2014ThyssenKrupp UnderweightBarclays Capital
12.12.2014ThyssenKrupp VerkaufenDZ-Bank AG
09.12.2014ThyssenKrupp SellUBS AG
04.12.2014ThyssenKrupp UnderweightBarclays Capital
04.12.2014ThyssenKrupp VerkaufenDZ-Bank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ThyssenKrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr ThyssenKrupp AG Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- MorphoSys-Aktie und Roche-Aktie fallen kräftig -- US-Börsen in der Gewinnzone -- GfK-Konsumklima auf höchstem Stand seit acht Jahren

BayernLB verklagt Ecclestone. Euro gibt leicht nach. Studio Babelsberg erwartet für 2014 Millionenverlust. Sartorius verkauft Sparte. Ölpreise deutlich gestiegen. Verdi ruft an vier Amazon-Standorten zu Streiks bis Heiligabend auf. Allianz stimmt Vergleich nach Amoklauf von Winnenden zu. Facebook will mehr über Datenschutz informieren.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welche Unternehmen sind am attraktivsten für Informatiker?

Diese Flughäfen werden hoch frequentiert

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?