04.01.2013 18:28
Bewerten
 (0)

Aktien Wien Schluss: Leichte Kursverluste zum Wochenschluss

    WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Freitag mit leichten Kursverlusten geschlossen. Der ATX fiel um 0,15 Prozent auf 2.483,05 Punkte. Die Daten vom US-Arbeitsmarkt waren in etwa wie erwartet ausgefallen. Deutlich besser als erwartet fiel unterdessen der ISM-Einkaufsmanagerindex für den US-Dienstleistungssektor aus. "Die Euphorie unter den Anlegern ist zurückgekehrt", hieß es von Analystenseite. Zum Auftakt hatten noch Spekulationen rund um eine mögliche Straffung der Geldpolitik in den USA belastet. Die Veröffentlichung des jüngsten Sitzungsprotokolls der US-Notenbank vom Vortag hatte für Verkaufsdruck gesorgt. Einige Mitglieder des geldpolitischen Ausschusses der Fed erwägen ein Ende der monatlichen Anleihekäufe noch in diesem Jahr. Darüber hinaus sei nach der euphorischen Reaktion auf den US-Fiskalkompromiss nun die Ernüchterung eingetreten, hieß es aus dem Markt.

 

    Auf Unternehmensebene sind Nachrichten für den heimischen Markt ausgeblieben. Erste Group (Erste Group Bank) verloren in einem freundlichen europäischen Sektor bei gutem Volumen 0,83 Prozent auf 25,00 Euro. Raiffeisen (Raiffeisen Bank International) ermäßigten sich um 0,12 Prozent auf 32,86 Euro.

 

    Zu den schwächsten Werten auf der Kurstafel zählten Voestalpine (voestalpine) mit einem Abschlag von 2,35 Prozent auf 28,04 Euro. Wienerberger erhöhten sich unterdessen um 2,45 Prozent auf 7,50 Euro. Andritz  (Andritz) drehten im Verlauf wieder ins Plus und zeigten sich zum Börsenschluss um 0,20 Prozent fester bei 50,60 Euro.

 

    Während Ölwerte in einem europäischen Sektorvergleich knapp in der Verlustzone notierten, konnten sich OMV  (OMV) um 0,60 Prozent auf 28,41 Euro steigern. SBO zeigten sich unterdessen um 1,80 Prozent leichter bei 79,27 Euro. Auch die Ölpreise haben sich zum Wochenschluss rückläufig gezeigt.

 

    Immobilienwerte zählten unterdessen zu den gefragteren Papieren zum Wochenschluss. Immofinanz  (IMMOFINANZ) verbesserten sich um 0,67 Prozent auf 3,30 Euro, Conwert kletterten mit einem Plus von 3,78 Prozent auf 10,43 Euro und S Immo gewannen 3,46 Prozent auf 4,87 Euro. CA Immo rückten um 2,09 Prozent auf 11,00 Euro vor./spe/teo/APA/jha

 

Nachrichten zu Erste Group Bank AG

  • Relevant1
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Erste Group Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.11.2012Erste Group Bank kaufenDie Actien-Börse
31.10.2012Erste Group Bank neutralExane-BNP Paribas SA
31.10.2012Erste Group Bank neutralNomura
31.10.2012Erste Group Bank buySociété Générale Group S.A. (SG)
31.10.2012Erste Group Bank equal-weightMorgan Stanley
12.11.2012Erste Group Bank kaufenDie Actien-Börse
31.10.2012Erste Group Bank buySociété Générale Group S.A. (SG)
09.08.2012Erste Group Bank buyCitigroup Corp.
01.08.2012Erste Group Bank buySociété Générale Group S.A. (SG)
19.07.2012Erste Group Bank buySociété Générale Group S.A. (SG)
31.10.2012Erste Group Bank neutralExane-BNP Paribas SA
31.10.2012Erste Group Bank neutralNomura
31.10.2012Erste Group Bank equal-weightMorgan Stanley
19.10.2012Erste Group Bank neutralNomura
20.09.2012Erste Group Bank neutralUBS AG
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Erste Group Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX leichter -- Dow mit Abschlägen erwartet -- GoPro-Umsatz bricht massiv ein -- Evonik mit Milliarden-Zukauf in den USA -- Apple kooperiert mit SAP -- Murdochs News Corp mit Umsatzschwund

Am US-Arbeitsmarkt entstehen überraschend wenige Stellen. Intesa Sanpaolo verdient ein Viertel weniger. RHÖN-KLINIKUM steigert Umsatz und Gewinn. Italienische Justiz nimmt angeblich Deutsche Bank ins Visier. Absatz von Mercedes-Benz wächst im April zweistellig. Toshiba will mit neuem Chef Bilanzskandal hinter sich lassen.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Indizes als Basiswert sind sowohl bei Anlage- als auch bei Hebelprodukten sehr beliebt. Welchen der folgenden Indizes berücksichtigen Sie primär bei Ihrer Auswahl?