19.11.2012 09:43
Bewerten
 (0)

BP könnte sich gegen Übernahmen wappnen

Aktienrückkaufprogramm
Der britische Ölkonzern BP will laut einem Zeitungsbericht angesichts einer latenten Übernahmegefahr den eigenen Kurs mit Aktienrückkäufen in die Höhe treiben.
Wie die "Sunday Times" am Wochenende ohne nähere Quellenangabe berichtete, sind dafür bis zu 3,7 Milliarden britische Pfund (4,6 Mrd. Euro) eingeplant. Der Rückkauf könnte Anfang kommenden Jahres starten. BP ist derzeit gemessen am Börsenwert der billigste unter den fünf nicht-staatlichen Ölkonzernen weltweit. Vor diesem Hintergrund könnte der Konzern Kreisen zufolge ein Übernahmeziel werden, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg.

    Ein milliardenschwerer Aktienrückkauf könnte aber die US-Behörden auf den Plan rufen. Erst am Donnerstag hatten sich BP und die US-Regierung auf eine Rekordstrafe von 4,5 Milliarden US-Dollar geeinigt. Damit sind aber noch nicht alle Verfahren abgeschlossen. Am Aktienmarkt gab es für die Papiere keine grundlegende Erholung. Der Kurs blieb gedrückt.

  2010 war es vor der Küste Louisianas nach einer Explosion auf der Plattform "Deepwater Horizon" zur schwersten Ölpest in der US-Geschichte gekommen. Über Monate lief Öl aus, weite Küstenstreifen wurden verschmutzt. Auch mit einem umfangreichen Verkauf von Unternehmensteilen bringt BP seither Milliarden etwa für Aufräumarbeiten und Entschädigungen auf.

LONDON (dpa-AFX)

Bildquellen: SeanPavonePhoto / Shutterstock.com, Bloomberg

Nachrichten zu BP plc (British Petrol)

  • Relevant1
  • Alle3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BP plc (British Petrol)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.05.2016BP kaufenJP Morgan Chase & Co.
09.05.2016BP buyUBS AG
28.04.2016BP buyDeutsche Bank AG
27.04.2016BP HaltenIndependent Research GmbH
27.04.2016BP NeutralCitigroup Corp.
24.05.2016BP kaufenJP Morgan Chase & Co.
09.05.2016BP buyUBS AG
28.04.2016BP buyDeutsche Bank AG
27.04.2016BP buyUBS AG
27.04.2016BP buySociété Générale Group S.A. (SG)
27.04.2016BP HaltenIndependent Research GmbH
27.04.2016BP NeutralCitigroup Corp.
27.04.2016BP NeutralBNP PARIBAS
27.04.2016BP NeutralGoldman Sachs Group Inc.
15.04.2016BP NeutralBNP PARIBAS
10.03.2016BP ReduceKepler Cheuvreux
03.02.2016BP UnderperformCredit Suisse Group
27.01.2016BP UnderperformCredit Suisse Group
09.12.2015BP UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
09.09.2015BP UnderperformCredit Suisse Group
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BP plc (British Petrol) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.

Heute im Fokus

DAX schließt in der Gewinnzone -- Dow knapp im Minus -- Infineon erwartet weiteres Wachstum in Asien -- Allianz denkt über Aktienrückkauf nach -- Brent-Rohöl über 50 Dollar

Finanzermittler durchsuchen McDonald's. Ölpreise fallen. Heidelcement darf Italcementi unter Auflagen übernehmen. BMW-Chef will Vorstand umbauen. Snapchat sammelt 1,8 Milliarden Dollar ein. CTS Eventim wächst dank steigender Ticketverkäufe. Thyssenkrupp bekräftigt - Aufzugssparte bleibt Kerngeschäft.
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Volatilität in Schwellenländern

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Unternehmen sind fantastisch erfolgreich
IT-Gründer ohne Technik-Know-How
Welcher amerikanische Investor ist am vermögendsten?
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?