aktualisiert: 17.12.2012 11:16
Bewerten
 (0)

Telefonaktion bei Euro am Sonntag: Experten geben Rat

Robert Halver beantwortet während der Telefonaktion Ihre Fragen
Aktion für Leser
Wo lege ich mein Geld jetzt am besten an? Vier renommierte Experten stehen Euro am Sonntag-Lesern mit wertvollen Tipps zur Seite. Die große Telefonaktion findet am Montag, den 17. Dezember, zwischen 17 bis 18.30 Uhr, statt.
Der DAX nimmt Kurs auf 8000 Punkte — aber wohin steuert der Markt wirklich? Kehrt die Euroschuldenkrise zurück? Was sind die besten Anlagestrategien? Wo lauern die Risiken? Und welche steuerlichen Änderungen kommen im neuen Jahr auf uns zu? Vier Finanzexperten beantworten am ­Montag, dem 17. Dezember, von 17 bis 18.30 Uhr Ihre Fragen, erläutern Hintergründe und geben Tipps.

Ab sofort können Sie Fragen auch per E-Mail an uns einreichen: leserfragen@finanzen.net

Die Experten

Robert Halver, Kapitalmarktexperte der Baader Bank, 089/272 64-144

Gerd Häcker, Aktienexperte bei ­Huber, Reuss & Co., 089/272 64-451

Gottfried Heller, Vermögens­verwalter Fiduka, 089/272 64-403

Birgit Hosemann, Steuerberaterin (nur für allgemeine Steuerfragen), 089/272 64-304.

Bildquellen: Bernd Roselieb, Axel Griesch

Heute im Fokus

DAX im Minus erwartet -- Börsen in Fernost in Rot -- Erste Geständnisse nach Börsenturbulenzen in China -- Volkswagen muss Suzuki-Anteil verkaufen -- BayWa im Fokus

Ölpreise geben etwas nach. Kommunale RWE-Aktionäre rechnen mit Dividendenkürzung. Jackson Hole - Fed rechnet mit steigender Inflationsrate - China lässt unbeeindruckt. Verband nimmt Prognose für Autoabsatz in China. Ende einer Ära? - USA lösen Frankreich als wichtigsten Exportmarkt ab. Tsipras büßt vor Hellas-Wahl weiter an Umfrage-Vorsprung ein.
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?