21.02.2013 08:55
Bewerten
(0)

Aktionäre wollen JPMorgan-Chef Dimon Teil seiner Macht nehmen

    NEW YORK (dpa-AFX) - JPMorgan-Chef Jamie Dimon (JPMorgan ChaseCo) - einem der mächtigsten Bank-Manager der Welt - droht erneut Ungemach bei der nächsten Hauptversammlung. Die Gewerkschaft AFSCME (American Federation of State, County and Municipal Employees) will dem 56-Jährigen zusammen mit anderen Investoren formell jemanden vor die Nase setzen. Dimon ist seit 2006 sowohl operativer Konzernchef (CEO) als auch oberster Aufseher (Chairman). Geht es nach der Gewerkschaft, soll er den Posten des Aufsehers abgeben. Beim Aktionärstreffen im Mai werde erneut eine Neuverteilung der Ämter beantragt, teilte die Gewerkschaft am späten Mittwochabend in New York mit. Sie konnte bereits andere Aktionäre für diesen Antrag gewinnen.

 

    Schon beim vergangenen Aktionärstreffen im Mai 2012 hatte es einen solchen Antrag gegeben. Damals hatten insgesamt 40 Prozent der Aktionäre dafür gestimmt. Das reichte zwar nicht, um Dimon von einem seiner zwei Throne zu stoßen, war aber eine ungewöhnlich hohe Unterstützung. Beobachter werteten das damals als Schuss vor den Bug. Hinter dem aktuellen AFSCME-Antrag steht mit 820 Millionen US-Dollar bislang zwar weniger als ein Prozent des Aktienkapitals. Die Gewerkschaft will aber noch weitere Anleger hinter sich scharen, um die Macht von Dimon einzuschränken.

 

    Dieser hat seit 2006 beide Posten inne. Das ist in den Vereinigten Staaten nicht ungewöhnlich, kommt aber immer dann ins Kreuzfeuer der Kritik, wenn es Probleme gibt. Die Investoren werfen Dimon vor, für den Verlust von mehr als sechs Milliarden Dollar einer Abteilung verantwortlich zu sein. Der Bank-Chef selbst wies die Kritik zuletzt immer wieder zurück und verwies dabei auf die Rekordergebnisse seines Hauses.

 

    Die US-Großbank JPMorgan verdiente 2012 mit 21,3 Milliarden Dollar so viel wie noch nie und auch deutlich mehr als die Konkurrenz. Zudem kam Dimon bei den internen Untersuchungen des immensen Spekulationsverlusts in London glimpflich davon. Zwar hätte er im Vorfeld stärker nachhaken können, was seine Mitarbeiter treiben, hieß es darin. Dimon habe aber konsequent durchgegriffen, nachdem das Spekulationsdesaster bekannt geworden war, hieß es in einem im Januar veröffentlichten Untersuchungsbericht. Er kommt aber auch nicht ungeschoren davon: Der Verwaltungsrat kürzte ihm den Bonus. Sein Gesamtgehalt für das vergangene Jahr halbierte sich damit auf 11,5 Millionen Dollar. /zb/mmb/fbr

 

Nachrichten zu JPMorgan Chase & Co.

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu JPMorgan Chase & Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.01.2017JPMorgan ChaseCo BuyUBS AG
10.01.2017JPMorgan ChaseCo NeutralCitigroup Corp.
03.01.2017JPMorgan ChaseCo OverweightBarclays Capital
05.12.2016JPMorgan ChaseCo buyDeutsche Bank AG
09.11.2016JPMorgan ChaseCo NeutralRobert W. Baird & Co. Incorporated
11.01.2017JPMorgan ChaseCo BuyUBS AG
03.01.2017JPMorgan ChaseCo OverweightBarclays Capital
05.12.2016JPMorgan ChaseCo buyDeutsche Bank AG
24.10.2016JPMorgan ChaseCo Market PerformBMO Capital Markets
14.04.2016JPMorgan ChaseCo buySociété Générale Group S.A. (SG)
10.01.2017JPMorgan ChaseCo NeutralCitigroup Corp.
09.11.2016JPMorgan ChaseCo NeutralRobert W. Baird & Co. Incorporated
14.04.2016JPMorgan ChaseCo NeutralNomura
15.01.2016JPMorgan ChaseCo NeutralUBS AG
11.01.2016JPMorgan ChaseCo NeutralGoldman Sachs Group Inc.
21.12.2012JPMorgan ChaseCo verkaufenJMP Securities LLC
21.09.2007Bear Stearns sellPunk, Ziegel & Co
18.07.2007Bear Stearns sellPunk, Ziegel & Co
09.10.2006Update Washington Mutual Inc.: UnderperformBear Stearns
29.11.2005Update Washington Mutual Inc.: UnderweightMorgan Stanley

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für JPMorgan Chase & Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

SAP - Digitalisierung ist eine Goldgrube!

Das Softwarehaus aus Walldorf dominiert den globalen Markt für Unternehmenssoftware. Selbst das innovative Silicon Valley kann den Deutschen nicht das Wasser reichen. Das hat mittlerweile auch die Wall Street erkannt. Der DAX-Titel befindet sich auf Rekordjagd. Immer mehr US-Investoren springen auf. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, wie die Digitalisierung die Aktie antreibt und warum SAP für Trader und Investoren interessant ist.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

Asiens Börsen im Plus -- AT&T erfüllt Erwartungen nur teilweise -- Daimler hebt Prognose an -- Credit Suisse mit Kapitalerhöhung -- LG mit Rekordgewinn

comdirect profitiert von Börsen-Höhenflug. Santander steigert Gewinn stärker als erwartet. Verizon-Deal bringt Yahoo-Chefin Mayer 186 Millionen Dollar ein. Ölpreise leicht gefallen. Ankündigung Trumps zu Steuerreform erwartet. Tesla: Analysten kürzen Kursziele - der Grund ist besorgniserregend.

Top-Rankings

KW 16: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
EU-Vergleich der Arbeitskosten 2016
So viel kostet eine Stunde Arbeit in Europa
KW 16: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Tops und Flops
So entwickelten sich die Rohstoffe im 1. Quartal 2017
Tops und Flops
So performten die DAX-Unternehmen im ersten Quartal 2017
Viel Geld bei wenig Stress
Diese relaxten Berufe werden gut bezahlt
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
Das machen Ex-Spitzensportler nach ihrer Karriere
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach hundert Tagen im Amt istTrump der unbeliebteste US-Präsident der modernen Geschichte. Sind Sie mit Donald Trump zufrieden?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
AURELIUSA0JK2A
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Nordex AGA0D655
Allianz840400
BASFBASF11
AIXTRON SEA0WMPJ
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
Siemens AG723610
SAP SE716460
Barrick Gold Corp.870450
BMW AG519000