13.08.2012 16:19
Bewerten
 (0)

Allianz Deutschland verbessert operatives Ergebnis

Alle Geschäftsfelder
Die Allianz Deutschland hat trotz Finanzkrise das operative Ergebnis in allen Geschäftsfeldern verbessert.
Der operative Gewinn stieg im ersten Halbjahr 2012 um 21,6 Prozent auf 1 Milliarde Euro. Zu dieser Entwicklung trugen vor allem höhere Kapitalanlageergebnisse in der Lebens- und Krankenversicherung sowie ein verbessertes versicherungstechnisches Ergebnis in der Schaden- und Unfallversicherung bei.

   Für das Gesamtjahr 2012 bleibt die deutsche Tochter der Allianz SE vorsichtig. Zwar rechnet der Versicherer sowohl in der Schaden- und Unfallversicherung als auch bei Krankenversicherungen mit einem Anstieg der Beitragseinnahmen. Dagegen wird bei den Lebensversicherungen weiterhin ein Rückgang erwartet. Grund sind weniger Einmalbeiträge in diesem Bereich. Zudem belastet das aktuell unsichere Marktumfeld weiterhin die Ertragslage des Bankgeschäfts. Aus diesem Grund bestätigt das Unternehmen, dass der Umsatz voraussichtlich unter dem Vorjahresniveau liegen wird.

   Trotzdem geht Allianz Deutschland weiterhin davon aus, dass sich das operative Ergebnis spürbar verbessert, sofern sich keine außergewöhnlichen Belastungen aus Naturkatastrophen, Großschäden und der Entwicklung an den Kapitalmärkten ergeben.

   Kontakt zur Autorin: alexandra.edinger@dowjones.com    DJG/aed/mgo  (END) Dow Jones Newswires  August 13, 2012 05:18 ET (09:18 GMT)   Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 05 18 AM EDT 08-13-12

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Allianz

  • Relevant5
  • Alle5
  • vom Unternehmen1
  • Peer Group
  • ?
Kräftiges Gewinnplus
Der Versicherungskonzern Allianz hat im vergangenen Geschäftsjahr Umsatz und Gewinn dank besserer Ergebnisse in beiden Versicherungsbereichen gesteigert.
13:18 Uhr
13:17 Uhr
10:54 Uhr
06:29 Uhr
Pimco Outflows Hit Allianz (EN, Wall Street Journal)
26.02.15
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Allianz

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13:16 UhrAllianz NeutralCredit Suisse Group
26.02.2015Allianz kaufenDZ-Bank AG
26.02.2015Allianz market-performBernstein Research
26.02.2015Allianz HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
26.02.2015Allianz buyS&P Capital IQ
26.02.2015Allianz kaufenDZ-Bank AG
26.02.2015Allianz buyS&P Capital IQ
26.02.2015Allianz kaufenIndependent Research GmbH
26.02.2015Allianz accumulateequinet AG
26.02.2015Allianz kaufenDZ-Bank AG
13:16 UhrAllianz NeutralCredit Suisse Group
26.02.2015Allianz market-performBernstein Research
26.02.2015Allianz HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
25.02.2015Allianz NeutralJP Morgan Chase & Co.
23.02.2015Allianz Equal weightBarclays Capital
07.07.2014Allianz SellSociété Générale Group S.A. (SG)
15.05.2014Allianz SellSociété Générale Group S.A. (SG)
14.05.2014Allianz SellSociété Générale Group S.A. (SG)
08.05.2014Allianz SellSociété Générale Group S.A. (SG)
17.04.2014Allianz SellSociété Générale Group S.A. (SG)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Allianz nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Allianz Analysen

Heute im Fokus

DAX stabil -- Dow leicht schwächer -- VW-Aktie deutlich unter Druck nach Geschäftsausweis -- Autonome wüten in Athen -- BASF mit Gewinnsprung -- Salzgitter, Airbus, Apple im Fokus

RWE will Dea-Verkauf am Montag abschließen. Eurozonen-Rettungsfonds verlängert Griechenland-Hilfsprogramm. EZB gibt den Startschuss für QE. Heidelberger Druck-Aktie schießt hoch. RWE senkt Strompreis. Varoufakis: Griechische Reformliste absichtlich unklar formiert.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Die wundersame Welt von Google

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?