10.12.2012 13:41
Bewerten
(1)

Allianz fordert langfristige Perspektive für die Eurozone

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Vertreter des größten deutschen Versicherers Allianz haben ein klares "Zielbild" für die Eurozone in zehn Jahren verlangt. "Um private Investoren zurückzugewinnen, müssen diese auch die Spielregeln kennen, die künftig für die Eurozone gelten", sagte Jay Ralph, Chairman für Asset Management am Montag in Frankfurt bei der Vorstellung des Papiers "Euro 2022". "Anhaltende Unsicherheit und Unentschlossenheit schrecken Investoren ab." Stabilität und Berechenbarkeit müssten wieder einkehren.

 

    "Die europäische Integration und Einheit muss eine neue Stufe erreichen", sagte Michael Heise, Chefvolkswirt der Allianz. Die Eurozone brauche ein Ziel, um damit auch mehr Akzeptanz in der Bevölkerung zu gewinnen. "Notwendig ist eine partielle Übertragung von Souveränität auf die europäische Ebene, um die Entscheidungsbefugnisse der EU-Institutionen zu stärken." Heise forderte erneut einen Finanzkommissar, der falls nötig in die nationale Budgethoheit eingreifen kann. Gleichzeitig seien auch klare Austrittsregeln für Länder notwendig und eine Insolvenzregelung von Staaten. Zudem brauche man einen Mechanismus der makroökonomische Ungleichgewichte identifiziert und korrigiert.

 

    "Ohne die Rückkehr privater Investoren ist eine Lösung der Krise in der Eurozone nicht möglich", sagte Ralph. Diese brächten eine langfristige Perspektive. "Es gibt aber zuletzt eine Reihe von Gründen optimistisch für die Eurozone zu sein." EZB-Präsident Mario Draghi habe mit seinen Aussagen alles zu tun, um die Eurozone zu retten, zu einer nachhaltigen Beruhigung der Finanzmärkte beigetragen. Aber auch die Politik habe durch die Schaffung des Rettungsschirm ESM und die vorgesehene Bankenunion wichtige Voraussetzungen für die Bewältigung der Krise geschaffen. Der Abbau von Risiken in den Bankbilanzen mache Fortschritte. Zudem zeigten auch die Reformen in den Eurokrisenländern positive Folgen./jsl/jkr

 

Anzeige

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Open End Turbo auf AllianzNG17AK

Nachrichten zu Allianz

  • Relevant
    6
  • Alle
    7
  • vom Unternehmen
    2
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Allianz

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13:31 UhrAllianz market-performBernstein Research
09:41 UhrAllianz accumulateequinet AG
23.05.2017Allianz overweightJP Morgan Chase & Co.
22.05.2017Allianz UnderweightBarclays Capital
22.05.2017Allianz overweightJP Morgan Chase & Co.
09:41 UhrAllianz accumulateequinet AG
23.05.2017Allianz overweightJP Morgan Chase & Co.
22.05.2017Allianz overweightJP Morgan Chase & Co.
19.05.2017Allianz OutperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
15.05.2017Allianz buyGoldman Sachs Group Inc.
13:31 UhrAllianz market-performBernstein Research
22.05.2017Allianz market-performBernstein Research
22.05.2017Allianz HoldHSBC
19.05.2017Allianz NeutralBNP PARIBAS
12.05.2017Allianz HaltenIndependent Research GmbH
22.05.2017Allianz UnderweightBarclays Capital
12.05.2017Allianz SellSociété Générale Group S.A. (SG)
18.04.2017Allianz UnderweightBarclays Capital
23.03.2017Allianz SellSociété Générale Group S.A. (SG)
13.03.2017Allianz UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Allianz nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Jungheinrich - Professioneller Hochstapler!

Intralogistik-Lösungen sind gefragt wie nie. Denn mit moderner Logistik-Infrastruktur lassen sich nicht nur erhebliche Kostensenkungen und Effizienzsteigerungen realisieren, sondern sie bildet die perfekte Ergänzung für "Industrie 4.0". Warum Jungheinrich eine der interessantesten Storys in diesem Segment bietet lesen Sie im aktuellen Anlagermagazin des Börse Stuttgart Anlegerclubs.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- Dow Jones endet im Plus -- US-Notenbank: Nächste Zinserhöhung dürfte 'bald' kommen -- Vonovia dank Übernahme mit Gewinnsprung -- Tiffany, Rocket Internet, GfK-Index im Fokus

Bieterkrieg bei Stada wohl abgeblasen. Moody's stuft China erstmals seit 1989 ab. Keine Machtübernahme von Investorenfamilie Hastor bei Grammer. Elon Musk lässt aufhorchen: Werden Teslas zu Wlan-Hotspots? MediGene-Aktie springt kräftig an. EZB sieht in möglicher Korrektur am Anleihenmarkt eine Gefahr. Glencore erwägt Kauf des Rivalen Bunge.

Top-Rankings

KW 21: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 20: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Berufe die auch eine Rezession überstehen
Welche bieten am meisten Sicherheit?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett aktuell im Depot
Die Top-Positionen von Warren Buffett (März 2017)
Bestbezahlte Praktikantenstellen
Welches Unternehmen bietet am meisten?
Metropolen der Superreichen
In diesen Städten leben die meisten Milliardäre
Das verdienen die Chefs der Notenbanken
Wie hoch sind ihre Gehälter?
Aktion Frühjahrsputz: Die unsinnigsten Subventionen der Bundesregierung
So werden Steuergelder verschwendet
mehr Top Rankings

Umfrage

Der Bitcoin bleibt auf Rekordkurs und stieg erstmals über 2.000 US-Dollar. Haben Sie auch schon mal Geschäfte mit der Digitalwährung gemacht?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
E.ON SEENAG99
MediGene AGA1X3W0
BASFBASF11
EVOTEC AG566480
Allianz840400
MorphoSys AG663200
BMW AG519000
Infineon AG623100
Nordex AGA0D655