24.12.2012 08:02

Senden

Altmaier: Ein Viertel der Energiewende ist geschafft


    DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Bei der Energiewende hat Deutschland nach Einschätzung von Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) "knapp ein Viertel der Wegstrecke" geschafft. Altmaier sagte der "Rheinischen Post" (Montag), in einem Jahr wolle man bei 40 Prozent der Umsetzung sein. Zunächst sei es wichtig gewesen, alle Beteiligten dafür zu sensibilisieren, dass eine "nationale Ausbaukonzeption für die erneuerbaren Energien" nötig sei. Es sei Konsens, das Erneuebare-Energien-Gesetz grundlegend zu reformieren - dass dies noch vor der Bundestagswahl 2013 geschehen könne, sei aber unwahrscheinlich. Er wolle aber vor der Wahl "Klarheit haben, in welche Richtung die Reise geht", sagte der Umweltminister./../DP/jsl

 

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen