23.01.2013 15:19
Bewerten
 (0)

Amann: Kein Abriss am Berliner Flughafen notwendig

    BERLIN (dpa-AFX) - Für den Umbau am neuen Hauptstadtflughafen sind nach Worten des Technikchefs Horst Amann keine Abbrucharbeiten notwendig. "Es wird nichts abgerissen", sagte Amann am Mittwoch im Abgeordnetenhaus. "Der Umbau spielt sich in Schaltkästen ab, in Programmierungen, auch auf Kabeltrassen." Diese Arbeiten seien zum Teil aber sehr umfangreich und müssten zunächst noch geplant werden, hob Amann hervor. Er könne deshalb weder derzeit noch in den nächsten Wochen einen neuen Eröffnungstermin für den neuen Flughafen in Schönefeld nennen.

 

    Amann sagte, derzeit durchlaufe die Brandschutzanlage im Abfertigungsgebäude weitere Heißrauchgasversuche. Damit wird geprüft, ob die Anlage den Rauch ausreichend absaugt, wenn es in dem Gebäude brennt. Ähnliche Versuche im Dezember waren gescheitert. Anfang Januar sagten die Betreiber deshalb den zuletzt geplanten Eröffnungstermin im Oktober 2013 ab.

 

    Der Aufsichtsrat entließ daraufhin Amanns Co-Geschäftsführer Rainer Schwarz. Der Technikchef kann aber nicht allein Schalten und Walten. Nach Angaben des Berliner Innensenators Frank Henkel (CDU) hat der Aufsichtsrat gefordert, das Vier-Augen-Prinzip für Unternehmensentscheidungen weiter durchzusetzen. Amann sagte, seit Dienstag sei klar, dass der Flughafen-Jusitiar und -Prokurist, Gottfried Egger, die Aufgabe des "zweiten Augenpaars" wahrnehme./bf/DP/stw

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Deutsche Lufthansa AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Lufthansa AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.12.2014Deutsche Lufthansa buyS&P Capital IQ
16.12.2014Deutsche Lufthansa buyCommerzbank AG
11.12.2014Deutsche Lufthansa ReduceKepler Cheuvreux
11.12.2014Deutsche Lufthansa buyequinet AG
11.12.2014Deutsche Lufthansa HoldCommerzbank AG
16.12.2014Deutsche Lufthansa buyS&P Capital IQ
16.12.2014Deutsche Lufthansa buyCommerzbank AG
11.12.2014Deutsche Lufthansa buyequinet AG
10.12.2014Deutsche Lufthansa buyUBS AG
10.12.2014Deutsche Lufthansa buyequinet AG
11.12.2014Deutsche Lufthansa HoldCommerzbank AG
11.12.2014Deutsche Lufthansa HaltenDZ-Bank AG
10.12.2014Deutsche Lufthansa HoldCommerzbank AG
04.12.2014Deutsche Lufthansa HaltenIndependent Research GmbH
03.12.2014Deutsche Lufthansa HoldCommerzbank AG
11.12.2014Deutsche Lufthansa ReduceKepler Cheuvreux
10.11.2014Deutsche Lufthansa UnderweightMorgan Stanley
31.10.2014Deutsche Lufthansa ReduceKepler Cheuvreux
27.10.2014Deutsche Lufthansa UnderweightMorgan Stanley
09.09.2014Deutsche Lufthansa ReduceKepler Cheuvreux
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Deutsche Lufthansa AG Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt leicht im Minus -- Dow schließt nach Fed-Zinsentscheid deutlich stärker -- Russische Regierung verkauft Devisen wegen Rubelverfall -- Samsung, Philips, Fed-Sitzung im Fokus

Fed stimmt Märkte auf kommende Zinserhöhung ein. Präsidentenwahl in Griechenland geht in die zweite Runde. Blackberry will mit dem 'Classic' alte Fans zurückgewinnen. Coeure: Breiter Konsens im EZB-Rat für zusätzliche Maßnahmen. Commerzbank fällt wegen Russland-Sorgen ans DAX-Ende. Obama unterzeichnet Haushalt.
Wer hat die USA von Platz 1 verdrängt?

schaften der Welt

europa

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So viel erhalten die Deutschen

Aktien-Profiteure der Cannabis-Legalisierung in den USA

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche sind die reichsten Amerikaner unter 40 Jahren?

Wenn Zukunft Gegenwart wird

mehr Top Rankings

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?