24.01.2013 15:30
Bewerten
(2)

Wachstumssorgen lassen Apple massiv einbrechen

Analysten kürzen Kursziele: Wachstumssorgen lassen Apple massiv einbrechen | Nachricht | finanzen.net
Analysten kürzen Kursziele
DRUCKEN
Die Sorgen um das weitere Wachstum bei Apple gewinnen nun trotz der Rekordergebnisse die Oberhand. Analysten kappen Kursziele. Die Apple-Aktie schmiert ab.
Die Aktien von Apple sind am Donnerstag nach der Zahlenvorlage deutlich abgerutscht. Zeitweise büßten die Titel des Technologie-Schwergewichts an der NASDAQ um mehr als zwölf Prozent ein und knüpften damit an ihre nachbörsliche Talfahrt vom Vorabend an. Apple hatte im abgelaufenen Quartal zwar so viele iPhones und iPads verkauft wie noch nie und gut 13 Milliarden Dollar Gewinn eingefahren. Die Sorgen um das weitere Wachstum gewinnen nun aber trotz der Rekordergebnisse die Oberhand.

 CITI SIEHT SORGEN DER ANLEGER NICHT GEMILDERT

  Die US-Bank Citigroup kürzte nach den Zahlen ihr Kursziel für Apple von 575,00 auf 500,00 US-Dollar, bei unveränderter "Neutral"-Einstufung. Die Kennziffern dürften die Befürchtungen der Anleger in puncto Profitabilität und Kursentwicklung kaum mildern, schrieb Analyst Glen Yeung. Er verwies auf sinkende Konsensschätzungen und reduzierte seine Gewinnprognosen für die Jahre 2014 und 2015.

UBS BEWERTET AUSBLICK ALS MITTELMÄßIG

   Auch die UBS kürzte das Kursziel, und zwar von 650,00 auf 600,00 US-Dollar, rät aber weiterhin zum Kauf der Papiere. Das vierte Quartal des Smartphone-Herstellers sei gut, der Ausblick jedoch nur mittelmäßig ausgefallen, schrieb Analyst Steven Milunovich. Es sei aber auch höchste Zeit gewesen, dass der Konzern zu einer realistischeren Prognose gefunden habe, auch wenn diese eine Senkung der Markterwartungen zur Folge haben dürfte. Die Kalifornier dürften in diesem Jahr ihre Ergebnisse damit wohl nicht steigern können. Der Ausverkauf der Aktie sei aber womöglich übertrieben.

Die Deutsche Bank kappte das Apple-Kursziel drastisch: von 800 US-Dollar auf 575 US-Dollar.

/ajx/ag

CUPERTINO (dpa-AFX)
Bildquellen: istock/Jimmy Anderson, nui7711 / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Herbe Enttäuschung
Käufer müssen unter Umständen bis Mitte 2018 auf ihr iPhone X warten
Auf der Apple Keynote überraschte in der vergangenen Woche allen voran der Kaufpreis des iPhone X: Mit mindestens 1.149 Euro ist es das bisher teuerste Smartphone des Tech-Giganten. Wer trotzdem zugreifen will, braucht aber wohl nicht nur einen dicken Geldbeutel, sondern auch viel Geduld.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.09.2017Apple overweightMorgan Stanley
14.09.2017Apple BuyMaxim Group
14.09.2017Apple OutperformRBC Capital Markets
13.09.2017Apple OutperformBernstein Research
13.09.2017Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
19.09.2017Apple overweightMorgan Stanley
14.09.2017Apple BuyMaxim Group
14.09.2017Apple OutperformRBC Capital Markets
13.09.2017Apple OutperformBernstein Research
13.09.2017Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
13.09.2017Apple Equal weightBarclays Capital
02.08.2017Apple HoldDeutsche Bank AG
02.08.2017Apple Equal weightBarclays Capital
11.07.2017Apple HoldDeutsche Bank AG
23.05.2017Apple neutralWells Fargo & Co
26.10.2016Apple overweightMorgan Stanley
26.07.2016Apple SellBGC Partners
29.10.2015Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.10.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.09.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

The rise of Tiger and Dragon: Die besten Aktien aus China!

China ist das Bevölkerungsreichste Land der Erde. Mit einem zuletzt gemeldeten Wirtschaftswachstum von fast 7 % im 1. Halbjahr 2017 ist das Land auf bestem Wege, das eigene Wachstumsziel zu übertreffen. Erfahren Sie im neuen Anlegermagazin, bei welchen chinesischen Aktien vielversprechende Zukunftsaussichten bestehen und warum.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX beendet Handelstag stabil -- Dow Jones schließt fester -- Delivery Hero-Aktie nach Analyse auf Rekordhoch -- BASF kauft Polyamidgeschäft von Solvay -- Tesla, Apple, Deutsche Telekom im Fokus

Heidelcement kauft Zement- und Betongeschäft von Cementir Italia. Siltronic-Aktie erklimmt Rekordhoch. Linde schließt Absenkung der Annahmequote für Praxair-Fusion nicht aus. JPMorgan-Chef rechnet mit dem Bitcoin ab - dann steigt die Bank ein. So viel muss man für den Porsche Mission E auf den Tisch legen. RWE-Aktie nach Abstufung erneut schwächer.

Umfrage

Der Dieselskandal hat die Reputation der deutschen Wirtschaft beschädigt. Unterstützen Sie deshalb die Forderung der Anti-Korruptions-Organisation nach einem Unternehmensstrafrecht?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Aktie im Fokus
03:00 Uhr
BB Biotech: Die Zellenversteher
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Bitcoin Group SEA1TNV9
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
EVOTEC AG566480
Allianz840400
E.ON SEENAG99
Nordex AGA0D655
GeelyA0CACX