18.12.2012 10:03
Bewerten
 (1)

Millionenstrafe für Morgan Stanley nach Facebook-Börsengang

Analystenbeeinflussung: Millionenstrafe für Morgan Stanley nach Facebook-Börsengang | Nachricht | finanzen.net
Analystenbeeinflussung

Die Missachtung von gesetzlichen Regeln beim verpatzten Facebook-Börsengang kostet die Investmentbank Morgan Stanley fünf Millionen Dollar Strafe.

Die Zahlung ist Teil einer Einigung mit Regulierern des US-Staates Massachusetts. Morgan Stanley habe gegen die Regelung verstoßen, dass Investmentbanker keine Analysten beeinflussen sollen.

   Die Analysten seien vor dem Börsengang mit Angaben über die Wachstumsaussichten von Facebook beeinflusst worden, die ein ranghoher Morgan-Stanley-Mitarbeiter in einem Papier aufgeschrieben habe, lautete der Vorwurf der Regulierer. Dies ist wegen des Interessenskonfliktes nach den geltenden Börsengesetzen verboten. Es ist die erste Strafe im Zusammenhang mit dem Börsengang, bei dem Anlegern bisher Milliarden verloren gegangen sind.

    Facebook und frühe Facebook-Investoren hatten bei der Aktienplatzierung Mitte Mai mit Hilfe der Investmentbank Morgan Stanley rund 16 Milliarden Dollar eingenommen. Der Kurs sackte jedoch schnell ab und die Aktie kostete zeitweise nur noch die Hälfte des Ausgabepreises von 38 Dollar. Schnell wurden Vorwürfe laut, der Preis sei zu hoch angesetzt gewesen. Für zusätzlichen Zündstoff sorgten Zweifel an den geschäftlichen Aussichten des weltgrößten Online-Netzwerks, nachdem Facebook erst kurz vor dem Börsengang eine Schwäche bei Werbung auf Smartphones und Tablets einräumte. Mehrere Anleger-Klagen stehen an.

    NEW YORK (dpa-AFX)

Bildquellen: Morgan Stanley, lev radin / Shutterstock.com

Nachrichten zu Morgan Stanley

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Morgan Stanley

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.01.2017Morgan Stanley NeutralCitigroup Corp.
03.01.2017Morgan Stanley Equal WeightBarclays Capital
12.12.2016Morgan Stanley overweightJP Morgan Chase & Co.
05.12.2016Morgan Stanley HoldHSBC
29.11.2016Morgan Stanley overweightJP Morgan Chase & Co.
12.12.2016Morgan Stanley overweightJP Morgan Chase & Co.
29.11.2016Morgan Stanley overweightJP Morgan Chase & Co.
22.09.2016Morgan Stanley kaufenJP Morgan Chase & Co.
21.07.2016Morgan Stanley OutperformRBC Capital Markets
28.06.2016Morgan Stanley OutperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
10.01.2017Morgan Stanley NeutralCitigroup Corp.
03.01.2017Morgan Stanley Equal WeightBarclays Capital
05.12.2016Morgan Stanley HoldHSBC
20.10.2016Morgan Stanley Equal WeightBarclays Capital
06.04.2016Morgan Stanley Equal WeightBarclays Capital
20.01.2016Morgan Stanley SellSociété Générale Group S.A. (SG)
25.07.2011Morgan Stanley underperformRBC Capital Markets
02.10.2009Morgan Stanley underperformCalyon Securities Inc.
31.08.2005Morgan Stanley underweightPrudential Financial
28.07.2005Morgan Stanley underweightPrudential Financial
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Morgan Stanley nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

Asiens Börsen in Grün -- Kraft Heinz zieht milliardenschweres Angebot für Unilever zurück -- Air Berlin trifft bei Anleihegläubigern mit Umtauschangebot auf wenig Gegenliebe

Covestro belohnt Aktionäre nach Gewinnverdopplung. Amazon kündigt über 2000 neue Arbeitsplätze in Deutschland an. Schäuble: Habe Griechenland nicht mit Euro-Ausscheiden gedroht.
Die Top-Positionen von Warren Buffett
Jetzt durchklicken
Welche Airline schneidet am schlechtesten ab?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So haben sich Apple, SAP, Zalando und Co. entwickelt
Jetzt durchklicken
Die Millionen-Dollar-URLs
Jetzt durchklicken
Welche Airline schneidet am besten ab?
Jetzt durchklicken
Wer verzeichnet den höchsten Umsatz?
Jetzt durchklicken
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Seit diesem Wochenende gelten in Deutschland neue gesetzliche Regelungen zum Fracking. Wie stehen Sie zu der umstrittenen Fördermethode?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Allianz840400
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Deutsche Telekom AG555750
E.ON SEENAG99
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
BASFBASF11
Unilever N.V.A0JMZB
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
adidas AGA1EWWW
The Kraft Heinz CompanyA14TU4