23.04.2014 09:58
Bewerten
(0)

Andre Zalbertus wird Mitbegründer der bundesweiten Modellregion "Digitale Bildung" / Simone Stein-Lücke holt Medienunternehmer und Social Media Experte in Bonn an Bord

Bad Godesberg (ots) - Für Andre Zalbertus ist Digitale Bildung das große, weltweite Thema der nächsten zehn Jahre. Er hat sich jetzt entschieden, seine langjährigen Erfahrungen als Medienunternehmer und Social Media Experte in der bundesweiten Modellregion "Digitale Bildung in Bad Godesberg" einzubringen.

Zalbertus und Stein-Lücke, Geschäftsführerin von Bonne Nouvelle, bauen das Projekt nun systematisch auf und aus: Neben dem "Bonner Technologie-Talk" und dem "Sportcamp 4.0" werden sie bis Sommer 2014 den Beirat mit Vertretern aus allen Bereichen der IT-Welt besetzen und die Initiativen definieren. Ziel ist es, in den Zielgruppen Haushalte, Schulen, kleine und mittlere Unternehmen sowie Gründerszene Impulse zu setzen und Bad Godesberg zum "IT-Schaufenster für ganz Deutschland" zu machen.

Simone Stein-Lücke: "Zalbertus ist Vordenker und Pionier in Digitaler Bildung und Information. Einen besseren Partner - der noch dazu ausgebildeter Lehrer ist - hätten wir uns nicht wünschen können. Ich freue mich sehr, dass wir nun gemeinsam in den Dialog mit den Unternehmen treten. Unser Ziel ist es, Makler und Treffpunkt für all diejenigen zu sein, die an den Möglichkeiten der neuen, digitalen Zeit teilhaben und von ihr profitieren wollen. Wir starten als Potentialentwickler in einem Labor, das Bad Godesberg heißt."

Andre Zalbertus: "Deutschland steht im internationalen Vergleich auf der Bremse. Ich freue mich, dass es hier in Bad Godesberg eine große Offenheit, einen fruchtbaren Acker gibt, um die Vision von internationalen Forschern und Entwicklern mitzudenken und nachzuvollziehen. Simone Stein-Lücke hat mich begeistert und ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Unternehmen, Institutionen und Schulen hier am Standort und weltweit. Dazu werfe ich gern all meine Medienerfahrungen in den Ring."

Ab jetzt bis Ende Juli findet die Gründung zum Beirat "Digitale Bildung" statt. Wer gerne mitmachen möchte, meldet sich bitte unter Digitale-Bildung@bonne-nouvelle.de.

OTS: Bonne Nouvelle newsroom: http://www.presseportal.de/pm/74010 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_74010.rss2

Pressekontakt: Bonne Nouvelle - Unternehmenskommunikation Stefan Krause 0228/902784-14 krause@bonne-nouvelle.de

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die Top 5 der Medizin- und Pharmakonzerne mit großen Wachstumschancen!

Aktien aus dem Medizin- und Pharmabereich gehören neben den hochtechnologischen Konzernen wohl zu den schwierigsten Wertpapieren, die man an der Börse spielen kann. Die meisten Unternehmen, die auf diesem Feld unterwegs sind, bleiben über Jahre hin unprofitabel. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin fünf Aktien vor, bei denen große Wachstumschancen lauern könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX legt zu -- Ausblick auf Fed-Sitzung -- Daimler enttäuscht Erwartungen -- Analysten: Der Euro hat noch Luft nach oben -- PUMA, GEA, KION, Peugeot, KlöCo im Fokus

BMW setzt Kooperationsgespräche mit Daimler vorläufig aus. Telefonica Deutschland schneidet beim Ergebnis besser ab. Großbritannien will Diesel- und Benzinautos ab 2040 verbieten. Luftfahrtverband setzt sich für Überleben von Air Berlin ein. Amgen schneidet besser ab als erwartet und erhöht Prognose.

Top-Rankings

KW 29: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Der CEO von Allianz, BMW oder doch Daimler?
Diese Manager lieben die Deutschen
KW 29: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

E-Autos: Kein Zwang zum Tesla-Kauf
Diese Tesla-Konkurrenten sind auf dem Vormarsch und billiger als der Model 3
So schnitten die DAX-Werte im ersten Halbjahr 2017 ab
Tops und Flops
BlackRock Beteiligungen
In diese Unternehmen investiert der Fondsgigant
Die reichsten Länder der EU
Das sind die reichsten Länder der EU
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
mehr Top Rankings

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt mit finanzen.net-Account verknüpfen

Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BMW AG519000
Nordex AGA0D655
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Allianz840400
EVOTEC AG566480
E.ON SEENAG99
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
AMD (Advanced Micro Devices) Inc.863186
BASFBASF11